Viele Anwohner und Pendler atmen auf

Gleisarbeiten zwischen Starnberg und Tutzing vor Abschluss - Fahrplan tritt schrittweise in Kraft

+
Auf rund acht Kilometern Länge wurden kürzlich zwischen Starnberg und Tutzing die Bahngleise erneuert. Die Bauarbeiten kosteten rund 11 Millionen Euro.

Landkreis - Fleißig wurde gearbeitet, um die Bahnstrecke zwischen Starnberg und Tutzing auf den neuesten Stand zu bringen. Seit Anfang April fanden, trotz der grassierenden Corona-Pandemie, auf der Trasse, die von der S-Bahn und dem Regionalverkehr genutzt wird,  Erneuerungsarbeiten an den Gleisen statt. Ab kommenden Mittwoch sind diese abgeschlossen und der Regelfahrplan tritt dann wieder in Kraft. 

Seit April sind zwischen Starnberg und Tutzing fast 30 Kilometer Schienen erneuert worden. Trotz der Corona-Pandemie können die Bauarbeiten bis Mittwoch, 13. Mai, "pünktlich und im vollen Umfang abgeschlossen werden", wie die Deutsche Bahn in einem Schreiben mitteilt.

Auf rund acht Kilometern Länge wurden rund 29.580 Meter Schienen, 25.040 Stück Schwellen, 24.400 Tonnen Schotter und 6.600 Tonnen Boden ausgetauscht. Über 11 Millionen Euro wurden in die Modernisierung der Gleise investiert.


Rückkehr zum Regelfahrplan in zwei Stufen

Ab Mittwoch, 13. Mai, verkehren die S-Bahnen der Linie S6 dann wieder von und nach Tutzing. Auch die Regionalzüge der Werdenfelsbahn fahren wieder zu den gewohnten Zeiten von und nach München. Bis einschließlich Sonntag, 17. Mai, gilt dabei der Grundfahrplan aufgrund der Corona-Beschränkungen. Ab Montag, 18. Mai, fahren dann die Züge im Regelfahrplan wie vor der Corona-Zeit.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Gemeinde Seefeld sucht händeringend nach Schülerlotsen 
Gemeinde Seefeld sucht händeringend nach Schülerlotsen 
Dubiose Rohrreinigungsfirma in Tutzing und Feldafing unterwegs
Dubiose Rohrreinigungsfirma in Tutzing und Feldafing unterwegs
VW-Bus brennt in Hadorf
VW-Bus brennt in Hadorf
Akademie für Politische Bildung in Tutzing trauert um Hans-Jochen Vogel
Akademie für Politische Bildung in Tutzing trauert um Hans-Jochen Vogel

Kommentare