Das Herbst-Radeln startet

Gräfelfing, Planegg und Neuried radeln gemeinsam bis 17. Oktober

Mit dem Fahrrad unterwegs sind die Bürgerinnen und Bürger aus Gräfelfing, Planegg und Neuried.
+
Mit dem Fahrrad unterwegs sind die Bürgerinnen und Bürger aus Gräfelfing, Planegg und Neuried.

Gräfelfing/Planegg/Neuried – Aufgrund der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie hatten sich die Gemeinden Gräfelfing, Planegg und Neuried im Frühjahr entschlossen, das diesjährige Stadtradeln als gemeinsame Aktion in den Herbst zu verlegen. Am morgigen Sonntag, 27. September, geht es nun los – mit einem gemeinsamen Radlstart ab 11 Uhr vom Marktplatz in Planegg.

Die Bürgermeister der drei Gemeinden begrüßen, anschließend soll auf einer rund zehn Kilometer langen Runde durchs Würmtal symbolisch der Radlzeitraum von drei Wochen eingeläutet werden. Ab diesem Stichtag zählt jeder Kilometer. Fahren Sie mit, egal ob als Einzelradler oder als Teil eines ganzen Teams. Dabei ist es nicht entscheidend, ob Sie sowieso schon jeden Tag radeln, das Fahrrad lieber für Ausflüge ins Grüne nutzen oder selten radeln. Sie alle sind herzlich eingeladen. Eine kulturhistorische Fahrradtour am Samstag, 10. Oktober, rundet das Programm ab. Zu gewinnen gibt es für die Sieger in den einzelnen Kategorien attraktive Preise rund ums Radeln. Zusammen ein Zeichen setzen für Klimaschutz, Förderung des Radverkehrs, Lärmvermeidung und saubere Luft, das ist die Intention der Aktion Stadtradeln. In Gräfelfing, Neuried und Planegg wird 2020 gemeinsam in die Pedale getreten.

Gemeinsamer Radlstart

Ist am Sonntag, 27. September, 11 Uhr, auf dem Marktplatz Planegg Geradelt wird eine Runde von zehn Kilometern durchs Würmtal mit anschließender Möglichkeit zum Einkehren. Auftakt mit den Bürgermeistern und allen Radlbegeisterten, die mitradeln möchten. Ohne Anmeldung: Kommen Sie vorbei und sammeln Sie Kilometer.

Kulturhistorische Fahrradtour

Findet am 10. Oktober, 11 Uhr, statt. Start ist ander Apostelkirche Stockdorf. Bei einer Fahrt entlang der Würm begegnet man mehreren modernen Kirchen. Die Bauten spielen auf verschiedene Weise mit dem Bezug zur Umgebung und dem Lichteinfall im Innenraum. Von der Apostelkirche in Stockdorf (1959 erbaut) spannt sich der Bogen bis St. Nikolaus in Neuried (2008 von Andreas Meck), dazwischen St. Elisabeth in Planegg und die Friedenskirche in Gräfelfing aus den 70er Jahren. Je nach Standort, liturgischen Anforderungen und Zeitstil wandeln sich die Entwürfe der Architekten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Praktisch ist auch die Stadtradeln-App, die viele Funktionen bietet und über die man die gefahrenen Kilometer komfortabel eintragen kann. Erhältlich ist diese kostenlos im App Store. Seit 2008 treten deutschlandweit Kommunalpolitiker und Bürger im Rahmen des Stadtradeln für mehr Klimaschutz und Radverkehr in die Pedale.

Anmeldung und Infos zum Stadtradeln in den einzelnen Gemeinden und unter www.stadtradeln.de/graefelfing; www.stadtradeln.de/planegg; www.stadtradeln.de/neuried.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frischer Wind: Teresa Falk (24) wird neue Vizevorsitzende der Starnberger SPD
Frischer Wind: Teresa Falk (24) wird neue Vizevorsitzende der Starnberger SPD
Katastrophenfall in Bayern ausgesprochen: Notmaßnahmen für nächste 14 Tage
Katastrophenfall in Bayern ausgesprochen: Notmaßnahmen für nächste 14 Tage
Steigende Infektionszahlen - Landratsamt ordnet Maskenpflicht im Klassenzimmer an  
Steigende Infektionszahlen - Landratsamt ordnet Maskenpflicht im Klassenzimmer an  
Bayerischer Jugendring kritisiert Politik: Jugendarbeit kommt in der Pandemie zu kurz
Bayerischer Jugendring kritisiert Politik: Jugendarbeit kommt in der Pandemie zu kurz

Kommentare