Großbrand in Manthal

Am Pfingstsonntag brennt im Berger Ortsteil  Handwerkerhof ab

+
Beim Großbrand in Manthal verloren sechs Personen ihre Behausung.

Manthal – Aus bislang ungeklärter Ursache geriet am Pfingstsonntag um 2.45 Uhr ein Handwerkerhof in der Manthalstraße in Berg in Brand. Das Feuer breitete sich rasch auf die Nebengebäude und die geparkte Fahrzeuge aus. Verletzt wurde niemand. Der Schaden wird auf mehrere Millionen Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck ermittelt.

Glück im Unglück hatten in den frühen Morgenstunden des Pfingstsonntags die Bewohner des Anwesens in Manthal. Der Rauchmelder machte sie auf das Feuer aufmerksam. Zu diesem Zeitpunkt stand im Erdgeschoss des Gebäudes bereits dichter Rauch. Ein Großaufgebot von rund 200 Feuerwehr- und Rettungskräften aus dem Landkreis Starnberg rückten aus, um das sich mittlerweile auf das Haupt- und die Nebengebäude ausgebreitete Feuer unter Kontrolle zu bringen, das stundenlang wütete. Die Brandbekämpfung dauerte den Sonntag über und auch am Pfingstmontag an, immer wieder loderten kleinere Glutnester auf und immer wieder mussten die Feuerwehren ausrücken. 

Großbrand in Manthal 

Beim Großbrand in Manthal waren alle Feuerwehren aus dem Landkreis im Einsatz. © Feuerwehr Percha
Beim Großbrand in Manthal waren alle Feuerwehren aus dem Landkreis im Einsatz. © Feuerwehr Percha
Beim Großbrand in Manthal waren alle Feuerwehren aus dem Landkreis im Einsatz. © Feuerwehr Percha
Beim Großbrand in Manthal waren alle Feuerwehren aus dem Landkreis im Einsatz. © Feuerwehr Percha
Beim Großbrand in Manthal waren alle Feuerwehren aus dem Landkreis im Einsatz. © Feuerwehr Percha
Beim Großbrand in Manthal waren alle Feuerwehren aus dem Landkreis im Einsatz. © Feuerwehr Percha
Beim Großbrand in Manthal waren alle Feuerwehren aus dem Landkreis im Einsatz. © Feuerwehr Percha
Beim Großbrand in Manthal waren alle Feuerwehren aus dem Landkreis im Einsatz. © Feuerwehr Percha
Beim Großbrand in Manthal waren alle Feuerwehren aus dem Landkreis im Einsatz. © Feuerwehr Percha

Ein weiteres Glück im Unglück: Ein Übergreifen der Flammen auf eine benachbarte Gaststätte konnte verhindert werden. Der Handwerkerhof samt Nebengebäuden und Lagerbeständen fiel jedoch den Flammen zum Opfer und brannte vollständig nieder. Verletzt wurde niemand. Alle Bewohner konnten rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden, jedoch verloren alle ihre Wohnungen. 

Gemeinde richtet Spendenkonto ein

Eine vierköpfige Familie und ein Ehepaar hatten beim Brand ihre Behausung verloren. Den nun sechs Obdachlosen hat die Gemeinde Berg weitergeholfen. Die Familie ist in einer kleinen Wohnung im Bauhof der Gemeinde untergebracht und das Paar ist nun bei Nachbarn. 

Die Gemeinde Berg hat ein Spendenkonto eingerichtet: 

Kontoinhaber: Gemeinde Berg

Stichwort: „Brandgeschädigte Manthal“

Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg

IBAN: DE 08 7025 0150 0430 9030 05

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Starnberger Schloßgarten: Lehmann-Horn und  Ziebart drängen auf Umplanung beim Abluftkamin
Starnberger Schloßgarten: Lehmann-Horn und  Ziebart drängen auf Umplanung beim Abluftkamin
Gilchinger Marktsonntag mit Autoschau
Gilchinger Marktsonntag mit Autoschau
Zwei hochwertige Fahrzeuge in Krailling entwendet
Zwei hochwertige Fahrzeuge in Krailling entwendet
Bandendiebstahl aus Wohnhaus in Inning-Bachern
Bandendiebstahl aus Wohnhaus in Inning-Bachern

Kommentare