Wie Menschen Lebensräume prägen

Tom Hegen ist ab Mittwoch mit seiner Ausstellung HABITAT im Gautinger Bosco zu sehen

+
Der Fotograf und Grafik Designer Tom Hegen zeigt seine spektakulären Bilder im Gautinger Bosco.

Gauting – Die Menschen schmieren Asphalt auf den Erdboden und machen ihn zu Straßen. Wir bohren Löcher in den Boden, um die natürlichen Ressourcen der Erde anzuzapfen. Wir bauen an, tragen ab, kultivieren, sprengen, roden, verbrennen, düngen, versiegeln, verschmutzen und vergiften. Mit dem Ergebnis, dass nur noch knapp ein Viertel der gesamten Erdoberfläche heute frei von menschlichen Spuren sind.

Die Ausstellung von Tom Hegen zum Bildband HABITAT, die ab Mittwoch, 8. Januar, bis 22. März im Gautinger Bürger-und Kulturhaus Bosco zu sehen ist (Beginn 19 Uhr), zeigt die Beziehung zwischen Mensch und Natur durch Luftaufnahmen. Tom Hegen zeigt Landschaften, die durch menschliche Eingriffe stark verändert wurden. Die Aufnahmen laden den Betrachter dazu ein, den Planeten aus einer neuen Perspektive zu entdecken, die Dimensionen menschlicher Eingriffe auf der Erdoberfläche zu verstehen und letztlich Verantwortung zu übernehmen. Egal, ob dreckige Bergwerke, mächtige Staudämme, eingepferchte Äcker oder asphaltierte Straßen, die Wälder zerteilen – der Fotograf Tom Hegen, 1991 in Augsburg geboren, kehrt diese Motive ins Gegenteil. Er inszeniert den Blick auf unsere Erde und verleiht den vom Menschen geprägten Landschaften eine Ruhe und Schönheit, die fasziniert aber auch nachdenklich macht und zeigt, dass kaum ein Flecken Erde noch unberührt ist. Seine Aufnahmen sind abstrakt und ästhetisch und laden ein, unsere Erde aus einer neuen Perspektive zu entdecken. Im Rahmen der Eröffnung wird außerdem die kanadische Doku „Anthropocene – The Human Epoch“ gezeigt.

kb

Auch interessant

Meistgelesen

Aktion Blind Date mit Lesespaß der Starnberger Stadtbücherei ab 14. Februar 
Aktion Blind Date mit Lesespaß der Starnberger Stadtbücherei ab 14. Februar 
Oscarpreisträgerin Caroline Link zeigt am Sonntag neuen Film im Breitwand Kino
Oscarpreisträgerin Caroline Link zeigt am Sonntag neuen Film im Breitwand Kino
Starnberger Regisseurin Susanne Quester stellt neuen Film im Kino Breitwand vor
Starnberger Regisseurin Susanne Quester stellt neuen Film im Kino Breitwand vor
IHK und heimische Unternehmen haben Forderungen und Wünsche an die Politik
IHK und heimische Unternehmen haben Forderungen und Wünsche an die Politik

Kommentare