Herrschinger Jugendbeirat

Bunte Truppe

+

Herrsching – Von Scheu vor Verantwortung war bei den fünf Mitgliedern des Jugendbeirats nichts zu spüren.

Auf der konstituierenden Sitzung am Dienstag meldeten sich gleich vier Kandidaten aus ihren Reihen für den Posten des Vorsitzenden, beziehungsweise wenig später alle verbliebenen für das Amt des Vize. Die Wahl zum Vorsitzenden gewann der 14-jährige Kadir Can Gültekin, sein Stellvertreter ist der 17-jährige Wolfgang Scheitz. Weitere Mitglieder sind Melanie Wuttke (16), Hüseyin Firat Gültekin (17) und Paul Gruber (19). Sie werden in den kommenden zwei Jahren die Interessen der Herrschinger Jugend im Rathaus und im Gemeinderat vertreten. Auch die Organisation der beliebten Veranstaltung „Battle of Bands“ will der Beirat fortführen. Dafür, und auch für andere Angebote, steht ihm ein Budget von 5.000 Euro zur Verfügung. Bei weiteren guten Vorschlägen, sei der Gemeinderat auch bereit, nochmals „500 Euro“ zu genehmigen, sagte Bürgermeister Christian Schiller. Er freute sich über die Bereitschaft der Jugendlichen Verantwortung zu übernehmen. Das sei „nicht selbstverständlich“. Diese stellten sich kurz vor: Kadir Can Gültekin besucht die 8. Klasse der Gilchinger Mittelschule und engagiert sich in seiner Freizeit bei der Herrschinger Feuerwehr. Sein Berufswunsch ist es, Mechatroniker zu werden, zurzeit absolviert er daher ein Praktikum bei Mercedes-Benz in Herrsching. „Es macht Spaß, etwas zu bewegen“, sagt er. Sein Bruder Hüseyin Gültekin hat im September eine Ausbildung zum Anlagenmechaniker bei Robert Wihan in Wörthsee begonnen. In die Fußstapfen seiner Familie treten will Wolfgang Scheitz: Ihn interessiert die Käserei. Noch geht er in die 11. Klasse des Gymnasiums in Sankt Ottilien. Gruber will vor allem Ansprechpartner für die jungen Leute sein. Er gibt an, viele Leute in der Gemeinde zu kennen, sein Netzwerk sei groß. Die Veranstaltungen, die gut laufen, weiterführen, das hat Wuttke vor. Sie geht in die 11. Klasse der Montessorischule in Freimann und absolviert zurzeit ein Praktikum bei der Grünen-Fraktion im bayerischen Landtag. Daneben engagiert sie sich bei der Herrschinger Wasserwacht.

Im neuen Jahr wird der Beirat im Gemeinderat vorgestellt werden. Dort verfügt er auch über ein Antragsrecht. cd

Meistgelesen

Starnberg: Ziviles Observierungsfahrzeug der Polizei am Überholen gehindert  
Starnberg: Ziviles Observierungsfahrzeug der Polizei am Überholen gehindert  
Starnberg: Wenn die Schwester beim Bruder im Handy-Laden vorbeischaut...
Starnberg: Wenn die Schwester beim Bruder im Handy-Laden vorbeischaut...
Krailling: Schwiegermutter-Terror provoziert Diplomingenieur zu Tätlichkeit
Krailling: Schwiegermutter-Terror provoziert Diplomingenieur zu Tätlichkeit
Weltwassertag: AWA will Missstände aufzeigen
Weltwassertag: AWA will Missstände aufzeigen

Kommentare