Am Sonntag waren weite Teile der Gemeinde ohne Wassser

Herrsching : Wasserversorgung nach Rohrbruch wieder hergestellt

Wasserrohrbruch Herrsching Polizei Wasserversorgung unterbrochen
+
Ein Rohrbruch stoppte in weiten Teile Herrschings am Sonntag die Wasserversorgung (Symbolbild).

Herrsching - Der Wasserrohrbruch in Herrsching und damit einhergehend einem Ausfall der Wasserversorgung konnte in den Morgenstunden des Montags behoben werden. Den betroffenen Ortsteilen steht die Wasserversorgung wieder uneingeschränkt zur Verfügung. Vorausgegangen war eine 24-stündige Unterbrechung der Wasserversorgung.

Am Sonntagmorgen gegen 7.55 Uhr wurde der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord ein Wasserrohrbruch in der Rieder Straße in Herrsching gemeldet. Die komplette Gemeinde sowie insbesondere die Ortsteile Rausch, Ellwang und Wartaweil waren am Valentinstag von der Wasserversorgung abgeschnitten. „Bis die Wasserversorgung wieder gewährleistet werden kann, werden mindestens 24 Stunden vergehen“, hieß es in der Polizeimeldung.

Die örtlichen Behörden baten die Bewohnerinnen und Bewohner der betroffenen Gebiete eindringlich, auf eine Entnahme von größeren Wassermengen (z.B. durch Baden oder Duschen) zu verzichten. So konnte der Hochbehälter der zuständigen Wasserbetriebe Herrsching schnellstmöglich wieder aufgefüllt und die Trinkwasserversorgung wieder hergestellt werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ringen um eine Alkoholverbotsverordnung in der Kreisstadt
Ringen um eine Alkoholverbotsverordnung in der Kreisstadt
Wer kennt die Tote aus dem Ammersee?
Wer kennt die Tote aus dem Ammersee?
Das neue Wohn- und Geschäftshaus am Gautinger Bahnhof wird „KARLS – das Ortsquartier“ heißen
Das neue Wohn- und Geschäftshaus am Gautinger Bahnhof wird „KARLS – das Ortsquartier“ heißen
Weßlinger Umfahrung: Unterführung für Radler und Fußgänger geplant
Weßlinger Umfahrung: Unterführung für Radler und Fußgänger geplant

Kommentare