Heute Abgabe für Aktion Hoffnung für eine neue Generation

"Ein Gabe aus unserem Überfluss"

+
Auch dieses Jahr sammelt wieder der Verein „Hoffnung für eine neue Generation“, der in Rumänien mittlerweile 40 Kindergärten unterstützt. Unser Foto zeigt die Verteilung im vergangen Jahr.

Gilching – Auch in diesem Jahr sammelt der Verein „Hoffnung für eine neue Generation“, der in Rumänien 40 Kindergärten unterstützt, wieder Weihnachtspakete für arme Kinder, bedürftige Familien und alte Menschen in Rumänien. Bekannt geworden ist das Kindergartenprojekt durch zahlreiche Hilfsaktionen der vergangenen Jahre. Es beteiligen sich auch heuer viele Kindergärten und Schulklassen aus der Region. Heute ist zwischen 12 und 16 Uhr Abgabe in der Gilchinger Von-Linde-Straße 4.

„Wir können versichern, dass jedes Paket direkt bei den armen Familien und in den Kindergärten verteilt wird. Wir begleiten das Projekt persönlich und wir werden auch in diesem Jahr wieder im Dezember mit nach Rumänien fahren und uns vor Ort an der Verteilung der Hilfsgüter in Kindergärten, Kinderheimen und bei den Ärmsten der Armen zu beteiligen“, schildert Matthias Vilsmayer, einer der Organisatoren. „Wir geben eine Gabe aus unserem großen Überfluss – für Kinder, Eltern und alten Menschen in Rumänien ist es ein Hoffnungsschimmer, ein Weihnachtspaket, das hilft, die größten Nöte zu stillen“, so Vilsmayer weiter. Man freue sich über jedes Paket, das von den Spendern dieses Jahr gepackt werde.

Was kann in den Karton?

Wer helfen möchte, der füllt Karton mit Lebensmittel wie Zucker, Mehl, Margarine, Wurst- und Fleischwaren, Käse, Reis und Öl. Außerdem kommen auch immer Nusscreme, Honig, Kaffee, Kaba, Tee, Gewürze, Saucenpulver sowie Süssigkeiten wie Schokolade, Kekse, Bonbons oder Lutscher gut an. Auch Kleidungstücke wie Mützen, Handschuhe und Schals werden dringend benötigt. Hygieneartikel wie Zahnbürsten, Zahnpasta, Duschgel, Creme, Kamm, Waschlappen und Handtücher sind ebenso Mangelware in Rumänien. Genauso Spielsachen für die Kinder. Malstifte mit Malblock, Spielzeugautos, kleine Puppen oder Puzzle werden sehnsüchtig erwartet.

Geldspenden für Transportkosten

Alle „Paketpacker“ sollten darauf achten, dass die Lebensmittel mindestens bis zum 31. Dezember haltbar sind. Wer Kinderkleider spenden möchte, sollte diese in Säcken verpackt abgegeben. Und zu guter Letzt: Wer keine Zeit hat, um selbst ein Päckchen zu packen oder eine Sammelstelle zu anzufahren oder sich auch nur an den Transportkosten beteiligen möchte, kann das mit einer Geldspende tun. Vielen rumänischen Kindern kann auch so eine Weihnachtsfreudebereitet werden. Spenden bitte mit dem Stichwort „Weihnachtsfreude“ auf das Konto bei der Kreissparkasse Waiblingen; IBAN DE48 6025 0010 0006 0076 67; BIC SOLADES1WBN.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Vermisster Gilchinger tot im Weßlinger See gefunden
Vermisster Gilchinger tot im Weßlinger See gefunden
Falsche Anzeigenakquisiteure für Ortsbroschüre
Falsche Anzeigenakquisiteure für Ortsbroschüre
Zwei Standorte
Zwei Standorte
Ohne Führerschein unterwegs
Ohne Führerschein unterwegs

Kommentare