Hohes Niveau & peppige Songs

Hohes tänzerisches Niveau – atemberaubendes Tempo – peppige Songs: Die Aktiven der Starnberger Faschingsgesellschaft Perchalla haben sich bei ihrem diesjährigen Inthronisationsball selbst übertroffen und begeisterten am vergangenen Wochenende die Gäste im übervollen Saal des Seerestaurants Undosa. Bis in die frühen Morgenstunden wurde der Start in die Faschingssaison gefeiert.

In diesem Jahr schwingt das Kinderprinzenpaar Steven I. (Steven Wolf) und Laura I. (Laura Deininger) das Zepter und wird über die Kindergärten und Schulen der Kreisstadt regieren. Feierlich wurden sie beim Inthronisationsball in ihr Amt eingeführt, bevor sie mit ihrem Walzer sowie einem modernen Showteil die Herzen des Publikums im Sturm eroberten. Auch Mini- und Jugendgarde sowie die BoyGroup der Perchalla überzeugten alle mit ihren tänzerischen Darbietungen. Begleitet von Beifallsstürmen präsentierten sowohl Prinzengarde - in elegant schwarz-goldenen Kostümen gekleidet - sowie das neue Prinzenpaar Gunther I. (Gunther Gornig) und Franziska I. (Franziska Saalfrank) ihre temporeiche und perfekt inszenierte Show unter dem Motto „The Show must go on“ mit beliebten und bekannten Euro-Visions-Schlager-Melodien. Nach dem klassischen Walzer beeindruckten die neuen Regenten mit einer tollen Rock`n Roll-Einlage. Der Prinz – ein gebürtiger Franke - ist eigentlich als Fluglotse in Oberpfaffenhofen tätig und auch im wirklichen Leben mit seiner Prinzessin verbandelt. Franziska Saalfrank ist Werbefotografin und war ihrem „Traumprinzen“ von Hof nach Starnberg gefolgt.

Auch interessant

Meistgelesen

"Summer Splash" mit Radio Fantasy im Allgäu Skyline Park
"Summer Splash" mit Radio Fantasy im Allgäu Skyline Park
Klinikum Starnberg: Telemedizinische Anbindung mit NIDA
Klinikum Starnberg: Telemedizinische Anbindung mit NIDA
ASTO-Erfolgsgeschichte geht weiter: Richtfest für Marriot Hotel
ASTO-Erfolgsgeschichte geht weiter: Richtfest für Marriot Hotel
Klaus Götzl: Drei Jahrzehnte für den Tourismus
Klaus Götzl: Drei Jahrzehnte für den Tourismus

Kommentare