Erst nach der Pause in Schwung

HSG Würm-Mitte verliert Heimspiel gegen Thüringer HC

Die Würmtaler Handballerinnen hoffen am Samstag auf einen Sieg (Symbolbild).
+
Die Würmtaler Handballerinnen hoffen am Samstag auf einen Sieg (Symbolbild).

Würmtal - Die Rückkehr auf das Parkett verlief für die weibliche A-Jugend der HSG Würm-Mitte nicht so wie erhofft. Im Hinspiel der Zwischenrunde der Jugendbundesliga unterlagen die Schützlinge von Trainerin Miriam Hirsch dem Thüringer HC mit 22:26 (7:14). 

„Wir haben mehr technische Fehler gemacht, daher geht das Ergebnis in Ordnung“, konstatierte Hirsch nach der langen Wettkampfpause. Wobei sich die jungen Wildkatzen ein besseres Ergebnis erhofft hatten, weil die Gäste starke ersatzgeschwächt anreisten. Beim THC fehlten gleich vier erstligaerfahrene Spielerinnen, so dass sie nur eine Auswechselspielerin zur Verfügung hatten. Die HSG-Truppe konnte dagegen auf eine volle Bank setzen. Dennoch gingen die Gastgeberinnen sehr nervös ins Spiel. Nach wenigen Minuten lagen sie bereits mit 0:3 hinten. In der Folge liefen die Würmtalerinnen, die in der Offensive große Probleme hatten, einem immer größer werdenden Rückstand hinterher. Beim Seitenwechsel war der Favorit bereits mit sieben Toren enteilt. „Man merkte uns die fehlende Spielpraxis an“, urteilte Hirsch. Nach der Pause lief es für ihr Team besser. Die Thüringer Mädchen bekamen dagegen zunehmend Probleme. Die Gäste scheiterten mehrfach an HSG-Torhüterin Chiara Steger. Auch drei Siebenmeter ließen die THC-Mädels liegen. Im Angriff agierten die Gastgeberinnen nun druckvoller. Die Belohnung war ein schrumpfender Rückstand. Beim 20:21 (51.) schien eine Wende in der Luft zu liegen. In der Schlussphase hatte die HSG aber einige Male Pech, so dass die Thüringer Truppe wieder etwas davonzog und schließlich einen Vier-Tore Vorsprung ins Ziel brachte. Den gilt es nun beim Rückspiel am kommenden Samstag (14 Uhr) in Bad Langensalza aufzuholen. „Vom Gefühl her ist noch alles offen. Wenn der THC mit vier Toren auswärts gewinnen kann, können wir das auch“, verströmt Hirsch Zuversicht.

Roland Halmel

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zunehmender LKW-Verkehr: Waldspielplatz-Anwohner gehen auf die Barrikaden - Janik verspricht Lösung
Zunehmender LKW-Verkehr: Waldspielplatz-Anwohner gehen auf die Barrikaden - Janik verspricht Lösung
Raubtierprobe, Ponyreiten und vieles mehr: Ausflug auf die Circus Krone Farm in Weßling
Raubtierprobe, Ponyreiten und vieles mehr: Ausflug auf die Circus Krone Farm in Weßling
Dieses traumhafte Trio wird im Aktivpark Gilching wahr
Dieses traumhafte Trio wird im Aktivpark Gilching wahr

Kommentare