Tag der offenen Türe 

30 Hunde, 60 Katzen und knapp 100 Kleintiere aus Starnberger Tierheim suchen neues Zuhause

+
Yvonne Stäbler und Amira von der Rettungshundestaffel Alpenvorland.

Starnberg – Vergangenen Sonntag tummelten sich von 10 bis 17 Uhr viele Tierliebhaber am Franziskusweg 34. Beim Tag der offenen Tür des Starnberger Tierheims war für alle etwas Spannendes dabei.

Neben zwei Führungen durch das Tierheim, bei dem Katzen, Hunde und das Kleintierhaus begangen wurden, stellte sich um 12 Uhr die Rettungshundestaffel (RHS) Alpenvorland vor. Die Hunde werden entweder als Flächenhunde oder als Mantrailer ausgebildet. Die Flächenhunde sind darauf spezialisiert auf einer bestimmten Fläche nach einem Menschen zu suchen. Die Mantrailer sind das genaue Gegenteil – Sie suchen nach einem bestimmten Menschen. Zum Beispiel mithilfe eines gegebenen Geruchsstückes. „Die Ausbildung der Hunde dauert mindestens zwei Jahre“, erklärt Yvonne Stäbler von der RHS Alpenvorland. Anschließend zeigten die Hunde ihr Können und brachten die Zuschauer zum Staunen.

"Gärten bitte igelfreundlich gestalten"

Rund um das Programm waren auch zwei Infostände zu „Veganes Leben“ und „Igel-Schutz“ aufgebaut: „Diese beiden Themen liegen uns derzeit sehr am Herzen“, erklärt Tierheimleiterin Christine Hermann. „Zurzeit haben wir rund 40 Igel, die über den Winter gebracht werden müssen“, so die Leiterin. Am Stand konnten zum Beispiel Igelhäuser erworben werden, in denen die Igel überwintern können. „Es ist wichtig, seinen Garten igelfreundlich zu gestalten. Das heißt, nicht alles picobello sauber zu machen“, sagt Hermann weiter. 

Auch diese kleinen Kätzchen ist auch noch auf der Suche nach einem liebevollen Zuhause.


Für die Gäste gab es neben einem großen Kuchen- und Kaffebuffet auch etwas Herzhaftes: Das royale Kebabhaus aus Gilching tischte vegane Gerichte auf und die Traditionsbäckerei Benedikter spendete Brot und Kekse an das Tierheim. Passend dazu standen selbst gemachte Marmeladen zum Verkauf. „Wir haben ein unbezahlbar gutes ehrenamtliches Team. Dass wir das hier alles auf die Beine stellen konnten, haben wir nur ihnen zu verdanken“, lobte die Leiterin des Tierheims die rund 60 ehrenamtlichen Mitarbeiter. 

Erlöse bekommt das Tierheim

Wer schon die ersten Weihnachtsgeschenke besorgen wollte, war genau richtig: Der Verein Happy Days aus Tutzing verkaufte Spielzeug und Accessoires für die vierbeinigen Lieblinge. Außerdem gab es Kunsthandwerk aus der Region zu kaufen und eine Tombola mit einem Apple iPad als Hauptpreis. In einer anderen Ecke konnten Kinder unter anderem Kastanienmännchen basteln oder sich beispielsweise als Katze schminken lassen. Der Erlös des Tages kommt als Spende dem Tierheim zu Gute. 

Viele Starnberger Tiere suchen ein neues Zuhause

Beim Tag der offenen Türe im Starnberger Tierheim war einiges für die Besucher geboten. © Lisa Livancic
Beim Tag der offenen Türe im Starnberger Tierheim war einiges für die Besucher geboten. © Lisa Livancic
Beim Tag der offenen Türe im Starnberger Tierheim war einiges für die Besucher geboten. © Lisa Livancic
Beim Tag der offenen Türe im Starnberger Tierheim war einiges für die Besucher geboten. © Lisa Livancic
Beim Tag der offenen Türe im Starnberger Tierheim war einiges für die Besucher geboten. © Lisa Livancic
Beim Tag der offenen Türe im Starnberger Tierheim war einiges für die Besucher geboten. © Lisa Livancic
Beim Tag der offenen Türe im Starnberger Tierheim war einiges für die Besucher geboten. © Lisa Livancic
Beim Tag der offenen Türe im Starnberger Tierheim war einiges für die Besucher geboten. © Lisa Livancic
Beim Tag der offenen Türe im Starnberger Tierheim war einiges für die Besucher geboten. © Lisa Livancic
Beim Tag der offenen Türe im Starnberger Tierheim war einiges für die Besucher geboten. © Lisa Livancic
Beim Tag der offenen Türe im Starnberger Tierheim war einiges für die Besucher geboten. © Lisa Livancic
Beim Tag der offenen Türe im Starnberger Tierheim war einiges für die Besucher geboten. © Lisa Livancic
Beim Tag der offenen Türe im Starnberger Tierheim war einiges für die Besucher geboten. © Lisa Livancic
Beim Tag der offenen Türe im Starnberger Tierheim war einiges für die Besucher geboten. © Lisa Livancic
Beim Tag der offenen Türe im Starnberger Tierheim war einiges für die Besucher geboten. © Lisa Livancic
Beim Tag der offenen Türe im Starnberger Tierheim war einiges für die Besucher geboten. © Lisa Livancic
Beim Tag der offenen Türe im Starnberger Tierheim war einiges für die Besucher geboten. © Lisa Livancic
Beim Tag der offenen Türe im Starnberger Tierheim war einiges für die Besucher geboten. © Lisa Livancic
Beim Tag der offenen Türe im Starnberger Tierheim war einiges für die Besucher geboten. © Lisa Liva ncic
Beim Tag der offenen Türe im Starnberger Tierheim war einiges für die Besucher geboten. © Lisa Livancic
Beim Tag der offenen Türe im Starnberger Tierheim war einiges für die Besucher geboten. © Lisa Livancic
Beim Tag der offenen Türe im Starnberger Tierheim war einiges für die Besucher geboten. © Lisa Livancic
Beim Tag der offenen Türe im Starnberger Tierheim war einiges für die Besucher geboten. © Lisa Livancic
Beim Tag der offenen Türe im Starnberger Tierheim war einiges für die Besucher geboten. © Lisa Livancic
Beim Tag der offenen Türe im Starnberger Tierheim war einiges für die Besucher geboten. © Lisa Livancic
Beim Tag der offenen Türe im Starnberger Tierheim war einiges für die Besucher geboten. © Lisa Livancic
Beim Tag der offenen Türe im Starnberger Tierheim war einiges für die Besucher geboten. © Lisa Livancic
Beim Tag der offenen Türe im Starnberger Tierheim war einiges für die Besucher geboten. © Lisa Livancic

Neben einer Führung zu den Bienenstöcken der Imker spielte der blinde Weßlinger Musiker Claus Angerbauer für das Tierheim. Gegen 15 Uhr stellten sich die Tierheimhunde vor, denn zurzeit suchen noch rund 30 Hunde, 60 Katzen und knapp 100 Kleintiere ein neues zu Hause. Alle Interessenten können sich gerne beim Tierheim unter der Telefonnummer 08151 8782 oder der E-Mail-Adresse info@tierheim-starnberg.de melden.

Von Lisa Livancic

 

Auch interessant

Meistgelesen

Landrat Karl Roth ehrt langjährige Mitglieder der Feuerwehr, des BRK und der DLRG aus Landkreis Starnberg
Landrat Karl Roth ehrt langjährige Mitglieder der Feuerwehr, des BRK und der DLRG aus Landkreis Starnberg
Söckinger Wochenmarkt zieht um und hat Platz für weitere Markthändler
Söckinger Wochenmarkt zieht um und hat Platz für weitere Markthändler
Schockanruf in Starnberg: Polizei verhindert  Geldübergabe 
Schockanruf in Starnberg: Polizei verhindert  Geldübergabe 
Zweite Bürgerbegehren gegen geplanten Standort des Herrschinger Gymnasiums "Am Mühlfeld" unzulässig
Zweite Bürgerbegehren gegen geplanten Standort des Herrschinger Gymnasiums "Am Mühlfeld" unzulässig

Kommentare