Ja-Wort im Herrschinger Kurparkschlösschen

+

Herrsching – „Ich habe sofort gewusst, dass ist die Meine und bin auf sie zugegangen“, erinnert sich Stephan Kutscher aus Herrsching über das erste Treffen mit seiner zukünftigen Frau. Am Pfingstmontag im Jahr 2007 lernte er die Taufkirchenerin Sybille Frisch am Marienplatz in München kennen. Nun haben sich die beiden im Kurparkschlösschen am Ammersee das Jawort gegeben.

Damals, vor zehn Jahren, lud er sie spontan in die Schrannenhalle ein, in der eine 30-köpfige Karaoke-Gruppe so laut sang, dass die beiden ihr eigenes Wort nicht verstanden. Dennoch war schnell klar, dass sie die gleichen Interessen haben: Musik, Reisen und Fußball: er ist St. Pauli-, sie FC Bayern-Fan. Zum Abschied gab es ein Busserl auf die Backe und es war um ihn geschehen. Die beiden schrieben sich eine zeitlang, bis sie ihn erstmals in Herrsching besuchte. Er nahm allen Mut zusammen und passte sie ein paar Tage danach vor ihrem Fitness-Studio in Taufkirchen/Vils ab. Hier lernte er auch Sybilles Tochter Lisa kennen und später ihren Sohn Sebastian, mit denen er sich bestens versteht. Zehn Jahre führten Stephan und Sybille eine „wilde Ehe“, zwei Jahre davon fuhr er täglich die 300 Kilometer lange Strecke von seiner Arbeit in Augsburg nach Taufkirchen, nur um ihr nahe zu sein. Seine Beständigkeit hat Sybille überzeugt, sodass sie 2007 ihr Fitness-Studio aufgab und zu Stephan nach Herrsching zog. Durch die Unterstützung ihres Mannes, der Leiter Instandhaltung der DB Netz AG in München ist, hat sich die Industriekauffrau und staatlich geprüfte Sport- und Gymnastiklehrerin weitergebildet und arbeitet mittlerweile im Personal-Recruiting bei der Advanced Engineering GmbH in Wörthsee. Am 30. Mai 2016 machte er ihr in einer Wellness-Oase in Schwangau einen Heiratsantrag, den sie strahlend annahm. Ein Jahr später war es im Standesamt nun soweit. Nach der Trauung wurde das Paar von seinen Kollegen und Sportfreunden mit einem Spalier aus Seifenblasen überrascht. Denn den Sport kann Sybille bis heute nicht lassen. Seit sieben Jahren ist sie Trainerin beim TSV Herrsching und dem Haus der Bayerischen Landwirtschaft. Und so begann sie den Hochzeitstag natürlich auch mit einem acht Kilometerlauf um 5 Uhr morgens und ihren Liebsten überraschte sie an ihrem schönsten Tag nach dem Sektempfang mit einer eigenen Choreographie, die sie im Brautkleid mit ihren Mädels am See für ihn tanzte.kb

Auch interessant

Meistgelesen

Relativ steile Karriere hingelegt
Relativ steile Karriere hingelegt
KurTheater Tutzing erhält FFF-Kino-Programmpreis
KurTheater Tutzing erhält FFF-Kino-Programmpreis
Ausschreibung kann beginnen
Ausschreibung kann beginnen
Mahlzeiten-Patenschaften gegen Altersarmut
Mahlzeiten-Patenschaften gegen Altersarmut

Kommentare