Jetzt bewerben

Wirtschaftspreis des Landkreises Starnberg soll heuer an "Zukunftsgestalter" gehen

+
Start-Ups aufgepasst: Der Wirtschaftspreis des Landkreises Starnberg geht heuer an "Zukunftsgestalter".

Landkreis - Das diesjährige Motto des mittlerweile 12. Wirtschaftspreises des Landkreises Starnberg stellten Christoph Winkelkötter, Geschäftsführer der gwt Starnberg, und Annette von Nordeck, Wirtschaftsförderin der gwt Starnberg, heute vor. Dieses lautet "Zukunftsgestalter - die innovativste Neugründung des Landkreises". 

"Wir haben viele Perlen im Landkreis, die wir vielleicht zum Teil auch schon kennen oder nicht. Wir möchten uns um sogenannte Start-Ups im Landkreis kümmern und sie attraktiver machen und so auch helfen", sagte Winkelkötter. Immerhin gehört StarnbergAmmersee bundesweit zu den attraktivsten Regionen für innovative Existenzgründung, wie Platz 4 beim NUI-Regionenranking für Gründungseignung vom Institut für Mittelstandsforschung belegt. Die Anzahl der Patentanmeldungen pro Einwohner zählt zu den höchsten in ganz Deutschland. 

Wieso Wirtschaftspreis für Innovation?

"Junge Leute sind unsere Zukunft, und die gilt es zu unterstützen und sichtbar zu machen. Wir möchten zeigen, warum es sich lohnt, das Abenteuer einer Gründung einzugehen", so von Nordeck. 

Bewerberkriterien

Der Wirtschaftspreis wird an die innovativste Neugründung des Landkreises verliehen, die eine neue Geschäftsidee oder Technologie mit hohem Wachstumspotenzial erfolgreich auf dem Markt eingeführt hat. 

Wichtig für die Bewertung ist, ob das Start-Up auch neue Marktchancen nutzt, die Skalierbarkeit erfolgreich umgesetzt hat und auf dem besten Weg ist, das Unternehmen an die Spitze der jeweiligen Branche zu führen. 

Außerdem wird von der Jury bewertet:

- innovative Geschäftsidee 

- erfolgreiche Markteinführung mit einem stabilen Umsatz

- Geschäftsmodell mit Potential für die Zukunft

- überzeugender Nutzen für Kunden

- nachhaltige und positive Wirkung auf Umwelt und Gesellschaft

- besonderes Engagement des Gründers

Nicht in Frage kommen Unternehmen, die länger als fünf Jahre am Markt sind, eine Tochtergesellschaft von bereits bestehenden Unternehmen sind und aus Gründungen aus einem bestehenden Unternehmen entstanden sind durch Übernahme oder Zukauf. 

Der Preis wird nur an im Landkreis Starnberg ansässige Unternehmen verliehen.

Und wer darf nominieren? 

Eigentlich darf das jeder. Laut der gwt sind das die Unternehmen selbst, die IHK, die Handwerkskammer, die Agentur für Arbeit, Verbände und Organisationen, die Gemeindeverwaltung sowie kommunale Mandatsträger und Bürger der Region StarnbergAmmersee. Eine Nominierung muss bis spätestens 7. Juni per E-Mail an wirtschaftspreis@gwt-starnberg.de gesendet werden. Darin stehen muss der Name und die Anschrift des Nominierenden, das Unternehmen und dessen gesetzliche Vertretung sowie eine kurze Erklärung, inwiefern das Unternehmen den Bewertungskriterien entspricht. 

Die Jury, bestehend aus Robert Klarner (DLR), Martin Eickelschulte (Vorsitzender des Wirtschaftsforums), Thomas Vogl (Vorstand der VR Bank), Manfred Walter (Bürgermeister Gilching), Dirk Diebert (Agentur für Arbeit), Michael Padberg (UWS Starnberg) sowie Christoph Winkelkötter und Annette von Nordeck. "Es wird sicher spannend zu sehen, was für tolle Unternehmen wir hier in der Region haben", sagte Nordeck. 

Letztes Jahr wurden drei Unternehmen ausgezeichnet, die einen Ausbildungsbetrieb haben. Heuer wird nur ein Preis Ende November verliehen. "Der Wirtschaftspreis hat sich hier etabliert und damit wollen wir hier das Bewusstsein schaffen und zeigen, was wir hier alles in der Region haben", so Winkelkötter. 

Von Alma Jazbec 

Auch interessant

Meistgelesen

Bahn verklagt Stadt Starnberg wegen Seeanbindung auf 170 Mio. Euro: Stadt widerspricht in fast allen Punkten
Bahn verklagt Stadt Starnberg wegen Seeanbindung auf 170 Mio. Euro: Stadt widerspricht in fast allen Punkten
Das neue MVV-Tarifsystem wird für viele im Landkreis Starnberg günstiger und für alle flexibler
Das neue MVV-Tarifsystem wird für viele im Landkreis Starnberg günstiger und für alle flexibler
Schmankerl für dahoam: Kreisbote verlost drei beliebte Bücher "Hüttenküche" 
Schmankerl für dahoam: Kreisbote verlost drei beliebte Bücher "Hüttenküche" 
Abfallwirtschaftskalender des Awista wird am Freitag verschickt
Abfallwirtschaftskalender des Awista wird am Freitag verschickt

Kommentare