Wahl-Krimi: Adrienne Akontz rutscht auf den dritten Platz ab

Jörgens und Haux gehen in die Stichwahl um Kraillings Rathaus-Sessel

Drei Stimmen Vorsprung: Henrik Jörgens (CSU) liegt hauchdünn vor seinem Mitbewerber Rudolph Haux (FDP).
+
Drei Stimmen Vorsprung: Henrik Jörgens (CSU) liegt hauchdünn vor seinem Mitbewerber Rudolph Haux (FDP).

Krailling - Henrik Jörgens (CSU) und Rudolph Haux (FDP) gehen am 26. Mai in die Stichwahl um das Kraillinger Bürgermeisteramt. Beim Wahl-Krimi am gestrigen Sonntag holten der CSU-Kandidat 33,47 % (1.184 Stimmen) und Rudolph Haux (FDP) 33,39 % (1.181 Stimmen). Die Grünen-Kandidatin Adrienne Akontz konnte 33,14 % (1.172 Stimmen) auf sich vereinen. Ihr fehlten am Ende neun Stimmen auf Platz zwei. 

Alle drei Kandidaten holten jeweils ein Drittel der Stimmen, keine (keiner) blieb abgeschlagen zurück oder lag weit vorn. Rund 6.000 Kraillinger Bürgerinnen und Bürger waren am Sonntag aufgefordert nach dem Rückzug von Christine Borst aus dem Bürgermeisteramt eine neue Rathauschefin beziehungsweise -chef zu wählen. Die Wahlbeteiligung lag bei 59 Prozent, rund 27 Prozent gaben ihre Stimme per Briefwahl ab. Wer am Ende das Rennen macht, entscheidet sich am 26. Mai, die Stichwahl findet gemeinsam mit der Europawahl statt.

kb

Auch interessant

Meistgelesen

Starnberger Stadtrat: Namensfindung für neue Verkehrsflächen am Wiesengrund
Starnberger Stadtrat: Namensfindung für neue Verkehrsflächen am Wiesengrund
Für 365 Euro unterwegs im gesamten MVV-Gebiet – für ein ganzes Jahr
Für 365 Euro unterwegs im gesamten MVV-Gebiet – für ein ganzes Jahr
Die goldenen Regeln der Metzgerei Boneberger
Die goldenen Regeln der Metzgerei Boneberger
Radler überführt jungen Sprayer in Herrsching
Radler überführt jungen Sprayer in Herrsching

Kommentare