Dumm gelaufen

Junger Feldafinger missachtet Ausgangssperre und wird dann auch noch mit Drogen erwischt

Kiffen im Freien nach Beginn der nächtlichen Ausgangssperre ist wohl keine gute Idee. Das weiß seit Kurzem auch ein junger Mann au Feldafing (Symbolbild).
+
Kiffen im Freien nach Beginn der nächtlichen Ausgangssperre ist wohl keine gute Idee. Das weiß seit Kurzem auch ein junger Mann au Feldafing (Symbolbild).

Feladfing - Die Missachtung der nächtlichen Ausgangssperre gepaart mit einem Drogendelikt kommt einem jungen Mann aus dem Landkreis nun teuer zu stehen.

Am gestrigen Dienstagabend, um 22.50 Uhr wurde ein 20-jähriger Mann, in Feldafing, in der Johann-Biersack-Straße von einer Polizeistreife kontrolliert. Bei seiner Überprüfung warf er einen Gegenstand ins nahegelegene Gebüsch, der sich später als eine geringe Menge Marihuana herausstellte. Da der Feldafinger keinen triftigen Grund für das Verlassen seiner Wohnung während der Ausgangssperre angeben konnte, muss er sich nun neben des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetztes auch noch wegen einer Ordnungswidrigkeit gegen das IfSG verantworten.

Kreisbote

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Corona im Landkreis Starnberg: Datenpanne beim RKI - 7-Tages-Inzidenz steigt von 30 auf über 50
Corona im Landkreis Starnberg: Datenpanne beim RKI - 7-Tages-Inzidenz steigt von 30 auf über 50
Schönes Wetter: Stege an Starnberger- und Ammersee werden gesperrt, Zahl der Infizierten im Landkreis steigt auf 375
Schönes Wetter: Stege an Starnberger- und Ammersee werden gesperrt, Zahl der Infizierten im Landkreis steigt auf 375
Altlandrat Heinrich Frey tritt als Vorsitzender des Freundeskreises Klinikum Starnberg zurück
Altlandrat Heinrich Frey tritt als Vorsitzender des Freundeskreises Klinikum Starnberg zurück
Vermisstensuche in Gauting: 87-Jähriger wohlauf
Vermisstensuche in Gauting: 87-Jähriger wohlauf

Kommentare