NachtwächterInnen im legendären Schlafbunker des Max-Planck-Instituts

Juni Spiele in Starnberg: Finissage am 7. Juli mit Elena Carr und Jonas Beutlhauser

+
Finissage der Juni Spiele: Elena Carr zeigt im ehemaligen Schlafbunker die Ausstellung "Am Rand der inneren Uhr".

Starnberg - Zum Abschluss der diesjährigen JuniSpiele lockt Elisabeth Carr in einen ganz besonderen Kunstraum. Wo früher namhafte Wissenschaftler wie Konrad Lorenz oder Jürgen Aschoff forschten, haben sich Elena Carr und Jonas Beutlhauser - beide mehrfach preisgekrönt - künstlerisch ausgetobt.

"Ich bin die Motte und du bist das Licht" titeln sie am von Grünpflanzen zugewucherten Eingang des legendären Schlafbunkers des Max-Planck-Instituts in Erling-Andechs. Ihre Ausstellung "Am Rand der inneren Uhr" ist am Sonntag, 7. Juli, letztmalig zu sehen. Finissage ist um 16 Uhr. Eine einmalige Gelegenheit diese prominente Forschungsstätte im Fünf Seenland noch einmal live zu erleben. Und bei diesen hochsommerlichen Temperaturen: Im Schlafbunker ist es angenehm kühl.

Infos und Anmeldung unter: www.kunstraeume-am-see.de NachtwächterInnen im Schlafbunker, Elena Carr und Jonas Beutlhauser Finissage 7. Juli , um 16 Uhr Von-der-Tann-Str. 3-7, 82346 Erling-Andechs.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Unternehmer spendete dem Landkreis Starnberg 2600 Liter Desinfektionsmittel
Unternehmer spendete dem Landkreis Starnberg 2600 Liter Desinfektionsmittel
DRK-Wasserwacht befürchtet mehr Badeunfälle – Appell an Eltern
DRK-Wasserwacht befürchtet mehr Badeunfälle – Appell an Eltern
Coronavirus: Starnberger Wirtschaft hofft auf schnellen Neustart
Coronavirus: Starnberger Wirtschaft hofft auf schnellen Neustart
Wasserwacht Wörthsee hilft Filmteam beim Dreh
Wasserwacht Wörthsee hilft Filmteam beim Dreh

Kommentare