Drei Spieler bleiben

Kaminski, Tille und Peter tragen weiterhin das Herrschinger Volleyball-Trikot 

Volleyball Herrsching
+
Tim Peter geht in seine fünfte Saison bei den Herrschinger WWK Volleys.

Herrsching - Bei den WWK Volleys Herrsching geht es derzeit Schlag auf Schlag bei den Personalentscheidungen für die kommenden Saison. Zuletzt verkündete der Bundesligist, dass Diagonalangreifer Jonas Kaminski weiterhin für das Team von Coach Max Hauser auflaufen wird. Davor vermeldeten die Volleyballer vom Ammersee, dass auch Routinier Ferdinand Tille sowie Außenangreifer Tim Peter bleiben werden. Beide sind derzeit die dienstältesten Spieler bei den WWK Volleys. 

Der 32-jährige Tille geht in seiner Saison als Libero bei den Herrschingern und Peter ist mit seinen 23 Jahren dann bereits in der fünften Spielzeit am Ammersee. „Ich fühle mich noch fit, 32 ist ja für einen Libero kein Alter“, meint Tille, der mit den WWK Volleys noch einiges vorhat. „Die Saison lief nicht so, wie ich es mir vorgestellt habe – ohne Zuschauer. Außerdem will ich endlich im Audi Dome spielen“, sagt Tille. Ähnlich sieht es Peter: „Wir wollen es nächste Saison besser machen. Ich bin zu 100 Prozent motiviert“, will er unbedingt ins Halbfinale der Bundesliga kommen.

Unterdessen wird ein junger Spieler die Herrschinger auf Leihbasis verlassen. Laurenz Welsch wechselt zum TSV Mühldorf in die 2. Bundesliga. Der mittlerweile 18-Jährige Breitbrunner soll dort Spielpraxis bekommen und sich weiterentwickeln. Neues gibt es auch von der zweiten Mannschaft der Herrschinger, die in der Dritten Ligen spielt. Diese wird im kommenden Jahr geteilt. Die Herrschinger Reserve spielt in der Staffel 1 mit den Teams des TSV Eibelstadt, TSV Friedberg, TSV Zirndorf, VC Zschopau, VSV Jena und VC Eltmann. In der Vorrundengruppen nach den Hin- und Rückspielen rücken die ersten drei in die Aufstiegsrunde und die schlechtesten Vier in die Abstiegsrunde. Danach geht es in die Endrunde mit den drei ersten oder den drei letzten der Staffel 2. In der Aufstiegsgruppe werden dann die Meister und Vizemeister und in der Abstiegsrunden die Absteiger ermittelt. Angedacht ist der 1. Spieltag der Dritten Liga für 9./10. Oktober, während die Saison üblicherweise im September startet.

Roland Halmel

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona im Landkreis FFB: Sechs Neuinfektionen und Inzidenz bei 10,45
Corona im Landkreis FFB: Sechs Neuinfektionen und Inzidenz bei 10,45
Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Inzidenz-Werte mit leicht steigender Tendenz
Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Inzidenz-Werte mit leicht steigender Tendenz
Warum Drummer Specki T.D. fliegen lernen musste
Warum Drummer Specki T.D. fliegen lernen musste
Wird der Landsberger Inselbadstrand diese Saison noch eröffnet?
Wird der Landsberger Inselbadstrand diese Saison noch eröffnet?

Kommentare