Am Montagabend in einem Einfamilienhaus

Kerze löst in Pöcking Wohnhausbrand aus – eine Person verletzt

+
Ein Wohnungsbrand in Pöcking beschäftigte die Feuerwehr am Montagabend

Pöcking - Beim Brand eines Einfamilienhauses wurde am Montagabend eine Person leicht verletzt. Das Wohnhaus wurde zudem stark beschädigt.

Gegen 23.40 Uhr hatte eine Bewohnerin des Hauses im Hochfeld den Brand im Wohnzimmer bemerkt und die Rettungskräfte verständigt. Den eingesetzten Feuerwehren gelang es schließlich, das Feuer einzudämmen und vollständig abzulöschen.

Die 66-jährige Frau wurde mit dem Verdacht einer Rauchgasintoxikation vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

Schätzungen zufolge liegt der durch Feuer und Ruß entstandene Sachschaden am Einfamilienhaus bei etwa 100.000 Euro.

Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen. Erste Erkenntnisse deuten auf eine unbeaufsichtigte Kerze als Brandauslöser hin.

kb

Auch interessant

Meistgelesen

Das Landratsamt Starnberg appelliert: Kein Wassersport
Das Landratsamt Starnberg appelliert: Kein Wassersport
Einschränkungen im Bahnverkehr: Bahn erneuert Gleise zwischen Starnberg und Tutzing
Einschränkungen im Bahnverkehr: Bahn erneuert Gleise zwischen Starnberg und Tutzing
Luftrettungsstaffel in Oberpfaffenhofen trainiert für den Corona-Ernstfall
Luftrettungsstaffel in Oberpfaffenhofen trainiert für den Corona-Ernstfall
Zweiter Corona-Todesfall im Landkreis Starnberg bekannt 
Zweiter Corona-Todesfall im Landkreis Starnberg bekannt 

Kommentare