Vierjähriges vom Traktor überrollt

Kind in Söcking verstirbt nach häuslichem Unfall

+
Ein kleines Kind musste mit dem Hubschrauber ins Klinikum gebracht werden.

Söcking - Am Donnerstag Nachmittag kam es im Gemeinschaftsgarten eines Anwesens im Starnberger Stadtteil Söcking zu einem tragischen Unfall. Ein für Gartenarbeiten genutzter Rasenmähertraktor kam aus bislang ungeklärter Ursache ins Rollen, als sich drei Kinder im Alter von drei und vier Jahren auf diesem befanden. 

In der Folge überschlug sich das Gefährt und die Kinder fielen zu Boden. Ein Vierjähriger wurde hierbei von dem Traktor überrollt und zog sich schwerste Verletzungen zu. Der Junge wurde mittels eines Rettungshubschraubers in die Unfallklinik Murnau geflogen, wo er wenig später verstarb.

Ein weiterer Vierjähriger wurde zur Abklärung seiner Verletzungen ebenfalls nach Murnau geflogen. Die beteiligte Dreijährige wurde im Klinikum Starnberg behandelt. Beide Kinder wurden nur leicht verletzt.

Die Kriminalpolizeiinspektion Fürstenfeldbruck hat in diesem Fall die Ermittlungen übernommen. Zur Klärung der Unfallursache wurde durch die Staatsanwaltschaft ein unfallanalytisches Gutachten in Auftrag gegeben.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Corona-Einsätze der Polizeiinspektionen: Zu viele Besucher an Starnberger- und Ammersee
Corona-Einsätze der Polizeiinspektionen: Zu viele Besucher an Starnberger- und Ammersee
Krisendienst Psychiatrie unterstützt mit telefonischer und aufsuchender Hilfe
Krisendienst Psychiatrie unterstützt mit telefonischer und aufsuchender Hilfe
„vhs-daheim“: Volkshochschule Starnberger See und bayerische Volkshochschulen mit neuen Kursen
„vhs-daheim“: Volkshochschule Starnberger See und bayerische Volkshochschulen mit neuen Kursen
Arbeitslosenquote sinkt im Landkreis Starnberg auf 2,5 Prozent
Arbeitslosenquote sinkt im Landkreis Starnberg auf 2,5 Prozent

Kommentare