Ein Hauch von Orange

Klares Zeichen gegen Gewalt gegen Frauen - Zonta Club Fünf Seen mit besonderer Leuchtaktion

Symbolbild - Häusliche Gewalt nimmt wegen des Coronavirus vermutlich auch in NRW zu und hat viele Merkmale.
+
Häusliche Gewalt gegen Frauen hat in der Corona-Krise zugenommen. Der Zonta Club Fünf-Seen Land will ein Zeichen gegen diese Menschenrechtsverletzung setzen und lässt einige Objekte im Landkreis beleuchten (Symbolbild).

Landkreis - Geschlechterspezifische Gewalt gegen Frauen und Mädchen hat in Corona-Zeiten weiter zugenommen. Mit einer besonderen Leuchtaktion in Orange will der Zonta Club Fünf-Seen-Land am kommenden Mittwoch, 25. November - dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen - auf diese Menschenrechtsverletzung aufmerksam machen.  

„Weltweit zählt Gewalt an Frauen und Mädchen mit 30 Prozent zu den häufigsten Menschenrechtsverletzungen. In der Pandemie steigt das Risiko für häusliche Gewalt gegen Frauen und Kinder - insbesondere in der aktuellen Phase durch den Lockdown, auch bei uns im Landkreis. Bereits im Frühjahr waren die Zahlen alarmierend. Die orangefarbene Beleuchtung setzt ein deutliches Zeichen“, betont Dr. Charlotte von Bodelschwingh, Präsidentin des  Zonta Club Fünf-Seen-Land .

Im Rahmen der Aktion wird am 25. November unter anderem das Herrschinger Rathaus beleuchtet. In Orange erstrahlt in Tutzing das Ratsgebäude sowie das berühmte Midgardhaus. In der Kreisstadt wird der Starnberger Kulturbahnhof ganz in Orange gehüllt sein.

Kreisbote
 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehr als 3,2 Millionen Euro an Überbrückungshilfe für Betriebe im Landkreis Starnberg
Mehr als 3,2 Millionen Euro an Überbrückungshilfe für Betriebe im Landkreis Starnberg
Drei Wochen „Lockdown Light“ - Landkreis Starnberg zieht gemischte Bilanz und kündigt Impfzentrum an
Drei Wochen „Lockdown Light“ - Landkreis Starnberg zieht gemischte Bilanz und kündigt Impfzentrum an
Klage der DB ist da: Wie geht´s weiter am Bahnhof See?
Klage der DB ist da: Wie geht´s weiter am Bahnhof See?

Kommentare