Kniescheibe gebrochen

79-jährige Starnbergerin stürzt auf eisbedecktem Gehweg

+
Der Hauseigentümer, der nicht dafür gesorgt hat, dass der Gehweg gefahrlos zu begehen ist, wird sich nun wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten müssen.

Starnberg - Wie wichtig es ist, die Gehwege von Eis und Schnee zu befreien, zeigte sich am Mittwochvormittag, nachdem eine ältere Starnbergerin auf einem Gehweg ausrutschte und sich die Kniescheibe brach. 

Die 79-jährige Starnbergerin war zu Fuß auf dem Gehweg der Hanfelder Straße in Richtung Innenstadt unterwegs. Auf einem nicht geräumten und nicht gestreuten Teilstück rutschte sie aus und stürzte so unglücklich, dass sie sich die Kniescheibe brach. Sie musste vom Rettungsdienst ins Klinikum gebracht werden. 

Der Hauseigentümer, der nicht dafür gesorgt hat, dass der Gehweg gefahrlos zu begehen ist, wird sich nun wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten müssen.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Cytotec wird auch im Klinikum Starnberg verabreicht: DGGG schaltet sich wegen negativer Berichterstattung ein
Cytotec wird auch im Klinikum Starnberg verabreicht: DGGG schaltet sich wegen negativer Berichterstattung ein
12-jährige Sinja Geißinger ist beste Vorleserin der Stadt und des Landkreises Starnberg 2020
12-jährige Sinja Geißinger ist beste Vorleserin der Stadt und des Landkreises Starnberg 2020
Andechser Molkerei Scheitz ruft vorsorglich den Artikel „Andechser Natur Bio Reibekäse“ zurück
Andechser Molkerei Scheitz ruft vorsorglich den Artikel „Andechser Natur Bio Reibekäse“ zurück
S-Bahn fährt an Fasching öfter
S-Bahn fährt an Fasching öfter

Kommentare