Polizei-Kontrolle in Herrsching lief aus dem Ruder

Betrunkene 16-Jährige aus Wörthsee tritt gegen Beamtin

+
Die Polizei hat das Mädchen zur Personalienfeststellung mit auf die Wache genommen, wo sie eine Beamtin am Knie verletzte.

Herrsching - Am Freitag, gegen 20.15 Uhr wurden mehrere Jugendliche im Herrschinger Kurpark durch zwei Streifenbesatzungen der Polizeiinspektion Herrsching einer Personenkontrolle unterzogen. Hierbei wurde unter den jungen Leuten, die sich im Bereich des Kurparkschlösschens aufhielten, eine alkoholisierte 16-Jährige festgestellt, welche die eingesetzten Beamten über den nahezu kompletten Zeitraum der Kontrolle massiv beleidigte.

Nachdem die Jugendliche keinen Personalausweis mit sich führte und sie daher zur Identitätsfeststellung zur Polizeiinspektion Herrsching verbracht werden sollte, fing die 16-Jährige aus Wörthsee an, sich massiv gegen die Maßnahme zu wehren, indem sie um sich schlug und nach hinten austrat. Hierbei verletzte sie eine der Beamtinnen am linken Knie, als sie diese mit einem gezielten Tritt nach hinten traf. Die Mutter des Mädchens wurde telefonisch über das Verhalten ihrer Tochter in Kenntnis gesetzt.

Im Anschluss an die Aufnahme wurde die Jugendliche von ihrer Großmutter in Herrsching abgeholt. Die Jugendliche darf sich nun in einem Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung, Körperverletzung sowie Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte für ihr Verhalten verantworten. Bei einem weiteren 16-Jährigen aus Herrsching wurden im Rahmen der Kontrolle mehrere Gramm Marihuana aufgefunden, ihn erwartet nun eine Strafanzeige aufgrund eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Sieben Fahrzeuge in Herrsching mutwillig beschädigt
Sieben Fahrzeuge in Herrsching mutwillig beschädigt
Unbekannter tritt Fahrzeugscheibe in Starnberg ein
Unbekannter tritt Fahrzeugscheibe in Starnberg ein
Unterwegs im Landkreis Starnberg mit dem Leihrad
Unterwegs im Landkreis Starnberg mit dem Leihrad
Fahrerin mit Verdacht auf Wirbelsäulenfraktur ins Krankenhaus
Fahrerin mit Verdacht auf Wirbelsäulenfraktur ins Krankenhaus

Kommentare