Kräfte bündeln & Impulse setzen

Nach über zehn Jahren Pause gibt es nun wieder einen Juso-Kreisverband im Landkreis Starnberg. In der vergangenen Woche wurde die Jugendorganisation der SPD in Starnberg von acht Gründungsmitgliedern aus der Taufe gehoben.

Als Vorsitzender wurde Andreas Zwiselsberger aus Pöcking gewählt. Der 23-Jährige, der erst seit März diesen Jahres der SPD angehört und bereits stellvertretender Pöckinger Ortsvorsitzender ist, war Initiator für die Wiederbelebung des Juso-Kreisverbandes. Ihm zur Seite steht als Stellvertreterin Cornelia Starp aus Gauting. Zu Beisitzern wurden Raphael Hoffmann aus Krailling, Aljoscha Voggenreiter aus Pöcking sowie Sylvia Wauthier aus Gilching gewählt. Ziel des Kreisverbandes der Jusos: Kräfte bündeln – gestalten- Impulse setzen und die sozialen Werte der SPD hochhalten. Schließlich gibt es im nächsten Jahr vor der Bundestags- und Europawahl eine Menge zu tun. Als erstes aber „bastelt“ der Juso-Kreisverband nun erst einmal an seinem Web-Auftritt und will weitere Mitglieder werben, um den Kreisverband auf feste Beine zu stellen. Schließlich will man nicht nur ein kurzes Intermezzo sein, sondern stark genug werden, um auch Dinge zu bewegen wie „Bezahlbare Wohnungen für junge Leute und Berufseinsteiger“. Im Landkreis Starnberg gibt es derzeit insgesamt 26 Jusos, zwei davon gehören nicht der SPD an.

Meistgelesen

Seefeld: Zwei Unfälle im Minutentakt
Seefeld: Zwei Unfälle im Minutentakt
Tutzing: Neue Bereitschaftsleitung und neues Einsatzfahrzeug für den Helfer vor Ort
Tutzing: Neue Bereitschaftsleitung und neues Einsatzfahrzeug für den Helfer vor Ort
Starnberg: Wenn die Schwester beim Bruder im Handy-Laden vorbeischaut...
Starnberg: Wenn die Schwester beim Bruder im Handy-Laden vorbeischaut...
Weltwassertag: AWA will Missstände aufzeigen
Weltwassertag: AWA will Missstände aufzeigen

Kommentare