Fit blieben mit sport-wissenschaftlicher Anleitung

In Krailling gibt's einen von Deutschlands 25 ausgefallensten Fitnessparcours  

+
Der Salzburger Sportwissenschaftler Konrad Höfinger zeigt, wie es geht, und Bürgermeisterin Christiane Borst muss es nachmachen. Seit Donnerstag ist der neugestaltete Fitnessparcours an der Pentenrieder Straße eröffnet.

Krailling – „Sport und Bewegung ist in allen Lebensbereichen wichtig”, versicherte Kraillings Bürgermeister Christiane Borst bei der Eröffnung des neugestalteten Fitnessparcours. Seit Donnerstag können am Parkplatz an der Pentenrieder Straße nach wissenschaftlichen Kriterien die Gelenke und Muskeln mobilisiert und gedehnt sowie das Herz-Kreislauf-System in Schwung gebracht werden.

Und am Ende der 20-minütigen Übungen warten noch verschiedene Lektionen zur Entspannung, die aber auch genauso gut im Büro während einer kleinen Pause für eine Lockerung der Nacken- und Rückenmuskulatur sorgen. Den rund 28.000 Euro teuren neugestalteten Fitnessparcour an der Pentenrieder Straße (nahe des neuen Feuerwehrhauses) hat der Salzburger Sportwissenschaftler Konrad Höfinger gestaltet. Höfinger ist in Krailling ein alter Bekannter, bereits 2003 unternahm er auf Initiative des vormaligen Bürgermeisters Dieter Hager den Anlauf, den alten Trimm-Dich-Pfad nach modernen Kriterien umzubauen. In diesem Jahr nahm man im Rathaus  den Faden wieder auf und lud den 69-jährigen Sportwissenschaftler abermals ins Würmtal ein. Höfinger beschäftigt sich seit mehr als 30 Jahren mit gesundheitsorientierter Fitness. Dafür führte er Studien an mehr als 8.000 trainierten und untrainierten Freizeitsportlern durch. Eine seiner wichtigsten Schlussfolgerungen: "In unserer heutigen Arbeitswelt sitzen oder stehen die Menschen viele Stunden am Tag. Deshalb braucht man als Ausgleich Herz-Kreislauf- und Kräftigungsübungen, die die Muskulatur stärken und die Wirbelsäule vor Verletzungen schützen", betonte Höfinger.

In Krailling gibt's einen einmaligen Fitnessparcours

Spaß an der Bewegung haben die Teilnehmer bei der Eröffnung des neu gestalteten Fitnessparcours. © Oliver Puls
Spaß an der Bewegung haben die Teilnehmer bei der Eröffnung des neu gestalteten Fitnessparcours. © Oliver Puls
Spaß an der Bewegung haben die Teilnehmer bei der Eröffnung des neu gestalteten Fitnessparcours. © Oliver Puls
Spaß an der Bewegung haben die Teilnehmer bei der Eröffnung des neu gestalteten Fitnessparcours. © Oliver Puls
Spaß an der Bewegung haben die Teilnehmer bei der Eröffnung des neu gestalteten Fitnessparcours. © Oliver Puls
Spaß an der Bewegung haben die Teilnehmer bei der Eröffnung des neu gestalteten Fitnessparcours. © Oliver Puls
Spaß an der Bewegung haben die Teilnehmer bei der Eröffnung des neu gestalteten Fitnessparcours. © Oliver Puls
Spaß an der Bewegung haben die Teilnehmer bei der Eröffnung des neu gestalteten Fitnessparcours. © Oliver Puls
Spaß an der Bewegung haben die Teilnehmer bei der Eröffnung des neu gestalteten Fitnessparcours. © Oliver Puls
Spaß an der Bewegung haben die Teilnehmer bei der Eröffnung des neu gestalteten Fitnessparcours. © Oliver Puls
Spaß an der Bewegung haben die Teilnehmer bei der Eröffnung des neu gestalteten Fitnessparcours. © Oliver Puls
Spaß an der Bewegung haben die Teilnehmer bei der Eröffnung des neu gestalteten Fitnessparcours. © Oliver Puls

Fitness-Parks für Spaß, Fitness und Vitalität

Konrad Höfinger bietet dem Freizeitsportler, der fit und gesund bleiben möchte und sich gleichzeitig an der frischen Luft bewegen will, Erlebnis-Parks. Diese modernen Fitnesspfade vereinen Spaß, Fitness und Vitalität. In den vergangenen Jahren wurden in Österreich und Deutschland bereits mehr als 25 solcher Fitnessparcours gebaut. Wichtig für den Sportwissenschafter ist es, dass diese nicht nur Bewegung in der Natur, sondern gleichzeitig auch Kommunikation und Erlebnis ermöglichen.

Motivierende Tafeln für mehr Bewegung

An oberster Stelle steht das Herz-Kreislauftraining durch Laufen oder Nordic Walking. Lustige, anregende Illustrationen und Erklärungen informieren Einsteiger, Fortgeschrittene, aber auch leistungsorientierte Sportler über die wichtigsten Technik-, Test- und Trainingsempfehlungen. Dabei verzichtet Höfinger bewusst auf die klassischen Orientierungswerte für Herz- und Kreislauftraining. Meistens sind solche Werte für Läufer oder Walker individuell sehr unterschiedlich und deswegen äußerst ungenau. „Ich empfehle lieber Geschwindigkeits- oder Kilometerangaben.“ argumentiert der Sportwissenschafter. „Als Anreiz und Gesundheitsziel für alle Walking- und Jogging-Einsteiger definiere ich vier Kilometer in 30 Minuten.“ Das entspricht 7,30 Minuten pro Kilometer und dafür gibt es von Konrad Höfinger das „Jogging-Oscar-“ oder „Walking-Oscar-Diplom“.

Oscar hilft beim Trainieren

Der Walking- oder Jogging-Oscar ist eine kleine, freche Comicfigur, die der frühere Leistungssportler für all seine Projekte entwickelt hat. Oscar ist Leitfigur, Trainer und seit kurzem auch Fitness-Emblem, das für gesundheitsorientierte, moderne, sportliche Aktivität steht. Und – das ist dem Sportwissenschaftler das Wichtigste – für jeden erreichbar ist. Denn hinter allen Projekten steht die Philosophie: Jeder soll und kann sein eigener Fitness-Coach werden. Um fit zu werden, reichen ein- bis zweimal pro Woche 30 Minuten walken oder joggen. Wenn jede Gemeinde eine Lauf- und Walking-Strecke mit vier bis sechs unterschiedlichen Längen zur Verfügung stellt, können alle Freizeit-Sportler dieses Ziel leicht erreichen.

Die Profis vom TSV Planegg-Krailling nahmen die Anlage gleich unter die Lupe

Dr. Michael Fuchs von der Leichtathletik-Abteilung beim TSV Planegg-Krailling und die beiden Triathleten Jan Heller und Maximilian Wechner ließen sich am Donnerstag gleich "sportwissenschaftlich unterrichten". Sie übten an allen Mobilitätsstationen und hatten ihren Spaß. Ihr Urteil: Der neugestaltete Parcours ist auf jeden Fall gelungen.

Verantwortlich ist für die neue Anlage auch Susanne Brittinger vom Kraillinger Bauamt, das auch für Grünflächen und Umweltthemen zuständig ist. Auf ihre Anordnung hin wird der Bauhof regelmäßig den Parcours kontrollieren.  

po

Auch interessant

Meistgelesen

Mit unter drei Promille gefahren - Polizei kassierte Führerscheine am Wochenende ein
Mit unter drei Promille gefahren - Polizei kassierte Führerscheine am Wochenende ein
Geräteschuppen in Herrsching abgebrannt
Geräteschuppen in Herrsching abgebrannt
Auf und davon! Warum Sie 2019 auf Sprachreise gehen sollten
Auf und davon! Warum Sie 2019 auf Sprachreise gehen sollten
Neue FOS benötigt Sporthalle und müsste höher gebaut werden: keine Mehrheit für Bebauungsplan-Änderung
Neue FOS benötigt Sporthalle und müsste höher gebaut werden: keine Mehrheit für Bebauungsplan-Änderung

Kommentare