Kulturbahnhof, Bürgersaal – was wird aus dem Herrschinger Bahnhof?

+

Herrsching – Die Gemeinde Herrsching hat für das denkmalgeschützte Bahnhofsgebäude einiges im Sinn. Vorstellbar wäre unter anderem ein barrierefreier Veranstaltungsraum im Zentrum der Ammerseekommune, nachdem sich der Rollstuhl taugliche Ausbau des Kurparkschlösschens mehr als schwierig gestaltet.

Dazu müsste die Gemeinde das Gelände aber erst kaufen und das wiederum erfordert eine Umwidmung, die momentan in Händen des Eisenbahnbundesamtes liegt. Nach dem Ortstermin Anfang dieses Jahres mit den Verantwortlichen der Bahn stimmten diese einer Machbarkeitsstudie zu. Und die liegt der Verwaltung bis heute nicht vor. Die Bürgergemeinschaft Herrsching (BGH) hat es satt und will nicht auf die Umwidmung in weiter Ferne warten, sondern jetzt schon mit Bürgern, Fachleuten und den Fraktionen Ideen für die zukünftige Nutzung zusammentragen. Der entsprechende Antrag lag dem Gremium in der jüngsten Sitzung vor und forderte, die Planung des „barrierefreien Kulturraums“ voranzutreiben. „Die Nutzung ist Teil des Planungswettbewerbs“, reagierte Bauamtsleiter Guido Finster auf Christiane Grubers (BGH) Drängen, sich bezüglich der Entwicklung schon jetzt Gedanken zu machen. „Ich denke, wir sollten die Ergebnisse des Wettbewerbs abwarten“, betonte der Bauamtsleiter. Nicht zum ersten Mal lag Christian Schiller ein Antrag in ähnlichem Wortlaut vor – und nicht zum ersten Mal wurde der Antragsteller vertröstet. „Wenn die Bürgergruppe sich damit beschäftigen möchte und die Bürger beteiligt, dann steht Euch das frei“, sagte der Bürgermeister. Gruber gab nicht nach und erinnerte die Ratsrunde an Dießen, wo sich die Gemeinde zeitnah mit der Bahnhofsnutzung beschäftigt hatte. Mit Erfolg, wie sie betonte. „Wir sollten aktiv werden, bevor wir unter Zeitdruck stehen.“ Mit zwei Gegenstimmen beschloss das Gremium, sich erst nach dem Abschluss des Wettbewerbs mit der Nutzung zu befassen.mk

Auch interessant

Meistgelesen

In Landsberg hat das neue Autohaus „La marca“ eröffnet
In Landsberg hat das neue Autohaus „La marca“ eröffnet
44-jähriger Kraillinger stirbt nach Motorradunfall
44-jähriger Kraillinger stirbt nach Motorradunfall
Radlversteigerung am Mittwoch in Gauting
Radlversteigerung am Mittwoch in Gauting
Frau stürzt von sich öffnender Nepomuk-Brücke 
Frau stürzt von sich öffnender Nepomuk-Brücke 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.