Kunsträume am See präsentieren Juni Spiele 2019

Fünf außergewöhnliche Orte mit jungen Künstlern 

+
Elisabeth Carr von den KunstRäumen am See, die Schauspielerin und BR-Sprecherin Laura Maire sowie der in Wien lebende Künstler Jonas Beutlhauser (von links nach rechts) stellen das Programm der JuniSpiele 2019 vor. Auftakt ist am 22. Juni in der Villa Mussinan in Starnberg.

Landkreis – Sie spielen wie die Wunderkinder Wolferl und Nannerl, performen das Leben und Wirken des Naturapostels, Aussteigers und Reformers Gusto Gräser. Sie lesen an einem „Originalschauplatz“ aus Otfried Preußlers „Krabat“, nähen „Stich für Stich“ ein Theater und stellen im legendären Schlafbunker des ehemaligen Max-Planck-Instituts aus. Ein „Funken sprühendes“ Programm erwartet die Besucher in diesem Jahr bei den „5. Juni Spielen schön jung“ der KunstRäume am See von Elisabeth Carr. „Es gibt viel Neues zu entdecken!“

Jonas Beutlhauser lässt die Besucher am Leben von Gusto Gräser teilhaben.

Zum Auftakt performt der junge Jonas Beutlhauser zum Ende der Pfingstferien am 22. Juni in der Starnberger Villa Mussinan die „Wirrwarrwelt und Wonnewunderkugel“ - das Leben von Gusto Gräser. Der Kunstpädagoge, der Wien sein zu Hause momentan nennt, hat sein Studium vor einem Jahr beendet. Er möchte den „Vater der Alternativbewegungen“, der ins Vergessen geraten war, wieder lebendig werden lassen. Schließlich war Gräser während des Zweiten Weltkrieges auch in Starnberg.

Am 23. Juni spielen „Jugend musiziert“-Preisträger Anton Carus an der Violine sowie Mitglieder der Streicherakademie des Puchheimer Jugendorchesters unter Leitung von Peter und Simone Michielsen im Orlandosaal der Musikschule Starnberg „das Blaue vom Himmel“ - die schwersten Stücke der größten Meister. Das Publikum erwartet ein Familienkonzert - Wolfgang Amadeus Mozart damals und heute am Starnberger See. Moderiert wird der Abend von Heinrich Klug.

Laura Maire. liest aus "Krabat" in einer alten, verlassenen Mühle im Mühltal.

"Kommt zu den Mühlen"

Am 28. Juni mahlen die Mühlen wieder. In der alten, verlassenen Mühle im Mühltal liest die Schauspielerin und Synchronsprecherin Laura Maire aus dem „Krabat“, dem unheimlichen Roman von Otfried Preußler. Ihre Stimme füllt definitiv jeden Raum und man hört ihr einfach unglaublich gerne zu. Die Lesung ist eine Veranstaltung in Kooperation mit der Kulturzeitschrift „Literatur in Bayern“.

Picknick mit Textilkünstlern

Verflixt und zugenäht - in Zusammenarbeit mit der Montessori Schule Starnberg nähen die Textilkünstlerin Susanne Winter und der Bildhauer Johannes Volkmann am 29. Juni ein Theater, das schon weltweit auf Tournee war. Das Papier ist die Leinwand, das Schnittmuster, der Auschneidebogen. Im Anschluss steht ein Picknick im Park auf dem Programm. 

Von NachtwächterInnen im Schlafbunker: Zum Abschluss der Juni Spiele stellen die jungen Künstler Jonas Beutlhauser und Elena Carr, Kulturpreisträgerin des Landkreises Starnberg, im Schlafbunker des ehemaligen Max-Planck-Instituts in Erling-Andechs aus. Die Vernissage dieser Ausstellung, die in Kooperation mit Dr. Gerd Holzheimer veranstaltet wird, ist am 30. Juni.

Elena Carr wird mit Jonas Beutlhauser eine Ausstellung unter dem Namen "NachtwächterInnen im Schlafbunker" zeigen.

Kunst und Kultur, die begeistert

 2015 rief Elisabeth Carr zum zehnjährigen Jubiläum ihrer „KunstRäume am See“ die Junispiele ins Leben. Ein Glücksfall für den Landkreis, denn Carr, selbst Mutter von sechs Kindern, weiß nur zu gut, in welchen Dosierungen und in welcher Art und Weise man junge Menschen für Kunst und Kultur begeistern kann. An fünf Tagen, fünf Orten und zum fünften Mal zeigen junge Künstlerinnen und Künstler in diesem Jahr mit Literatur, Musik, bildender Kunst und Performance, was sie können und was sie bewegt. 

Karten für die Veranstaltungen gibt es unter der Tel.: 08151 – 559721 oder via Mail an kontakt@kunstraeume-am-see.de. Weitere Infos unterwww.kunstraeume-am-see.de

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Falsche Anzeigenwerbung für die Bürger-Informationsbroschüre Gilching
Falsche Anzeigenwerbung für die Bürger-Informationsbroschüre Gilching
Von Herrsching in die Welt
Von Herrsching in die Welt
Polizeipräsidium Oberbayern Nord zieht Bilanz zum bayernweiten Aktionsmonat "Motorradsicherheit 2019"
Polizeipräsidium Oberbayern Nord zieht Bilanz zum bayernweiten Aktionsmonat "Motorradsicherheit 2019"
7.000 Besucher beim fsff-Open Air im Seebad Starnberg und am Wörthsee
7.000 Besucher beim fsff-Open Air im Seebad Starnberg und am Wörthsee

Kommentare