Klimaschutz macht Ah!

Landkreis-Gemeinden organisieren Online-Veranstaltung zu gesunder und klimafreundlicher Ernährung

Der Online-Vortrag „Klimaschutz macht Ah!“ informiert über eine klimafreundliche und gesunde Ernährungsweise (Symbolbild).
+
Der Online-Vortrag „Klimaschutz macht Ah!“ informiert über eine klimafreundliche und gesunde Ernährungsweise (Symbolbild).

Landkreis - „Klimaschutz mach Ah!“ Unter diesem Titel laden die Gemeinden Feldafing, Pöcking und Tutzing gemeinsam mit dem Landratsamt am Montag, 17. Mai, um 19 Uhr, zu einer interaktiven Reise rund um das Thema klimafreundliche und gesunde Ernährung ein. Die Online-Veranstaltung zu diesem hoch aktuellen Thema verspricht viel Wissen, eine spannende Expertenrunde und eine ganze Menge an praktischen Anwendungsmöglichkeiten.

Selten stand gesunde Ernährung so hoch im Kurs wie derzeit. Aber wie können wir uns gesund und ausgewogen ernähren und gleichzeitig unser Klima schützen? Welche Ideen, Konzepte und Rezepte bieten sich dazu an? Wie können Gemeinden, Stadt und Landkreis in diesem Themenfeld aktiv werden? All diese Fragen werden in der 90-minütigen Online-Veranstaltung beleuchtet. Mit einem kurzen Impulsvortrag, einer Live-Diskussion mit lokalen Expertinnen und Experten sowie interaktiven Mitmach-Formaten, sorgt „Klimaschutz macht Ah!“ für einen unterhaltsamen Wissenszuwachs. Durch das 90-minütige Programm führt das Deutsche Institut für Urbanistik (DIFU). Als Experten haben die Pöckinger Ernährungsberaterin Nadine Poelt, die Vorsitzende der Starnberger Land Solidargemeinschaft e.V., Jana Schmaderer, sowie Feldafings Bürgermeister Bernhard Sontheim bereits zugesagt. 

„Alles hängt irgendwie zusammen, das führt uns Covid 19 ganz besonders vor Augen. Gesundheit, Ernährung, eine schöne Umwelt sowie ein gutes Klima sind kostbare Güter. Ich begrüße sehr, dass das DIFU mit „Klimaschutz macht Ah“ in unseren Landkreis kommt und hoffe auf konkrete Initiativen und Folgeprojekte“, so Landrat Stefan Frey. Kommunale Klimaschutzaktivitäten und Handlungsmöglichkeiten praxisnah zu erfahren, steht im Fokus von „Klimaschutz macht Ah“. Insbesondere die Gemeinden Feldafing, Tutzing und Pöcking wollen sich im Frühjahr für dieses Thema engagieren. „Ernten erwünscht, unter diesem Motto haben wir in Feldafing bereits vor Jahren begonnen, auf kommunalen Flächen Obst, Gemüse und Kräuter anzubauen“, erklärt Bürgermeister Sontheim. „Wir wollen zeigen, wie schmackhaft und gesund natürlich gewachsene und frisch geerntete Lebensmittel sind.“ Dem kann sein Pöckinger Amtskollege Rainer Schnitzler nur zustimmen: „Regional, saisonal, Bio, fair – ein Slogan der für mich in Punkto Ernährung bedeutend ist.“ „Im Rahmen unseres Engagements als Fairtrade-Kommune möchten wir diese Themen zusammenbringen und auch unsere lokalen Landwirte nicht aus dem Blick verlieren“, ergänzt die Bürgermeisterin der Gemeinde Tutzing Marlene Greinwald. 

Eine Anmeldung zum Online-Event ist nicht erforderlich. Die Teilnahme ist über folgenden Link möglich: www.lk-starnberg.de/klimaschutz_ah.

Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unfall vor den Augen der Starnberger Polizei
Unfall vor den Augen der Starnberger Polizei
Traktor fängt in Oberpfaffenhofen Feuer
Traktor fängt in Oberpfaffenhofen Feuer
Wer kennt noch den alten Stadtmarkt? - Stadtarchiv Starnberg sucht nach Zeitzeugen 
Wer kennt noch den alten Stadtmarkt? - Stadtarchiv Starnberg sucht nach Zeitzeugen 
Matthias Helwig öffnet am 13. Mai wieder sein Breitwand-Kino - vorerst von Donnerstag bis Sonntag
Matthias Helwig öffnet am 13. Mai wieder sein Breitwand-Kino - vorerst von Donnerstag bis Sonntag

Kommentare