Sportlerehrung 2019

Landrat Karl Roth ehrte herausragende Sportler aus dem Starnberger Landkreis

+
Landrat Karl Roth ehrte die erfolgreichen Sportler im Landratsamt Starnberg

Landkreis - Bei der Sportlerehrung des Landkreises Starnberg ehrte Landrat Karl Roth 70 Sportlerinnen und Sportler für ihre herausragenden Erfolge im vergangenen Jahr. Beim Festakt im Landratsamt wurden Teilnehmer an Welt- und Europameisterschaften, Deutschen Meisterschaften sowie Bayerischen Meisterschaften sowie Sportler mit sonstigen herausragenden Leistungen geehrt. Unter ihnen zehn Deutsche Meister, 33 Bayerische Meister, eine Senior-Europameisterin, ein Weltmeister, eine World Rowing Weltmeisterin AK 70 – 74 sowie ein Junioren-Weltmeister.

Landrat Karl Roth brachte es in seiner Eröffnungsrede auf den Punkt: „Mit Ihrem sportlichen Einsatz sind Sie lebendige Visitenkarten unserer Region. Sie tragen den Namen Starnberg in die ganze Welt hinaus“.

Monika Quirmbach vom Tennisclub Herrsching kann auf ein sehr erfolgreiches Jahr zurückblicken. Im Januar hat sie den Europameistertitel im Einzel in ihrer Altersklasse 65 bei der Hallen-Europameisterschaft in Seefeld/Tirol geholt. Bei der Deutschen Senioren-Meisterschaft in Bad Neuenahr hat sie zwei Deutsche Meistertitel mit nach Hause gebracht: Sie gewann im Doppel der AK 65 und ebenso im Mixed der AK 60.

Die Starnberger Philipp Dirmeier und Ferdinand Spitz sind Hockeyspieler beim Münchner Sportclub e. V. Mit ihrer Mannschaft haben sie im März die Deutsche Meisterschaft in Lübeck gewonnen.

Jonas Schupp vom Seglerverein Wörthsee holte sich Gold bei der Internationalen Deutschen Jugend-Meisterschaft der 29er.

Bei der Tempest-Weltmeisterschaft am Tegernsee holten sich Markus Wieser vom Bayerischen Yacht Club in Starnberg und sein Vorschoter den 1. Platz. Jakob Meggendorfer und Andreas Spranger (ebenfalls Bayerischer Yacht Club Starnberg) holten sich den Deutschen Meistertitel bei den 49ern.

Beim Surfen hat sich Sebastian Steinbeck einen Deutschen Meistertitel geholt und darf sich damit Deutscher Meister in der Klasse Open Men nennen.

Die amtierende Deutsche Judo Meisterin Bettina Bauer aus Krailling zeigte sich auch 2019 von ihrer besten Seite. In ihrer Altersklasse U 18 bis 52 Kg erreichte sie bei der Deutschen Meisterschaft in Leipzig den 1. Platz für ihren Verein, den TSV München Großhadern.

Die Einrad-Fahrer des TSV Gilching-Argelsried bestechen alljährlich mit großen Erfolgen. Philipp Schmid holte sich den 1. Platz bei der Deutschen Meisterschaft im Freestyle-Team Bayern. Katalin Reich belegte den 1. Platz bei der Deutschen Meisterschaft im Einrad-Marathon.

Der 19-jährige Jannik Liersch aus Krailling gewann im Mai 2019 den „Preis der Besten“ in Warendorf. Damit hat er sich für die Weltmeisterschaft der Juniorvoltigierer qualifiziert. In Ermelo in den Niederlanden hat er sich dann schließlich den Weltmeistertitel geholt. Damit nicht genug, im September konnte er bei den deutschen Jugendmeisterschaften in Krumke seine Leistungen noch mal abrufen. Von dort ist er mit dem Titel des deutschen Junioreinzelvoltigierers nachhause gekommen.

Bei den Schützen kann Stefan Kawnik auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Im Juni hat er sich den Deutschen Meistertitel im Field Target in Dorsten geholt.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Radlerin überholt Jogger und stürzt - Polizei Gauting sucht nun nach dem bärtigen Sportler
Radlerin überholt Jogger und stürzt - Polizei Gauting sucht nun nach dem bärtigen Sportler
Stadtbücherei Starnberg mit besonderer Sommerleseaktion
Stadtbücherei Starnberg mit besonderer Sommerleseaktion
Radler überführt jungen Sprayer in Herrsching
Radler überführt jungen Sprayer in Herrsching
Starnberger Stadtrat: Namensfindung für neue Verkehrsflächen am Wiesengrund
Starnberger Stadtrat: Namensfindung für neue Verkehrsflächen am Wiesengrund

Kommentare