Einmal war ein Radl, ein andermal war ein Snowboard das Objekt der Begierde

Langfinger waren in Tutzing und am Starnberger Nordbahnhof unterwegs

PantherMedia D20879502
+
Ein Damenfahrrad wurde am 2. Juni vom Bahnhof Nord in Starnberg entwendet. Zeugen, die etwas bemerkt haben, werden gebeten sich bei der Polizei Starnberg zu melden.

Landkreis – Langfinger machen auch in Zeiten von „Corona“ nicht Halt vor Diebstählen. Dies musste ein 30-Jähriger aus Tutzing sowie eine 51-jährige Starnbergerin unlängst erfahren. Während in Tutzing ein Kellerabteil Objekt der Begierde war, war es in Starnberg ein abgestelltes Fahrrad, auf das es der oder die Täter abgesehen hatten.

Der Einbruch in das Kellerabteil des 30-Jährigen aus Tutzing ereignete sich im Zeitraum zwischen Freitag, 5. Juni, bis Dienstag, 8. Juni. Neben Winterreifen der Marke „Continental“, wurde aus dem Abteil auch ein Snowboard der Firma „Nash“ entwendet. Bereits am Dienstag, 2. Juni bemerkte die 51-jährige Starnbergerin, dass ihr am Bahnhof Nord abgestelltes Fahrrad der Marke „Pegasus Premio SL“ von Unbekannten entwendet worden war. Das Damenfahrrad wurde am Tattag um 9.27 Uhr an einem am Bahnhof befindlichen Fahrradständer abgestellt und mit einem Fahrradschloss versperrt. Als die Starnbergerin gegen 18 Uhr das Radl abholen wollte, war dieses nicht mehr auffindbar. Der Wert des gestohlenen Damenfahrrads beläuft sich auf 250 Euro. Sachdienliche Hinweise für den Einbruch in das Tutzinger Kellerabteil sowie für den Fahrradklau am Nordbahnhof nehmen die Beamten der Polizeiinspektion Starnberg telefonisch unter der Rufnummer (08151) 3640 entgegen.

Von Florian Ladurner

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mund-Nasen-Maske auf dem Schoß wird für junge Bergerin teuer
Mund-Nasen-Maske auf dem Schoß wird für junge Bergerin teuer
Hilfe für örtliche Unternehmen: Füracker appelliert Soforthilfen auch weiterhin zu beantragen
Hilfe für örtliche Unternehmen: Füracker appelliert Soforthilfen auch weiterhin zu beantragen
Starnberger Schöffengericht verhängt mildes Urteil gegen Münchner Drogendealer
Starnberger Schöffengericht verhängt mildes Urteil gegen Münchner Drogendealer
Tödlicher Motorradunfall zwischen Unering und Hochstadt
Tödlicher Motorradunfall zwischen Unering und Hochstadt

Kommentare