"Lebendiges Starnberg"

Große Starnberger Radl-Demo am Freitag um 15.30 Uhr

+
Gerne können die Teilnehmer auch verkleidet zur Demo kommen.

Starnberg - Die STAgenda-Arbeitskreis Verkehr lädt am Freitag, 29. November, um 15.30 Uhr zur kurzen Radl-Demo. Treffpunkt ist um 15.20 Uhr am Kirchplatz. Dann geht's los auf die B2 über den Tutzinger-Hof-Platz bis zur Kreuzung Uhdestraße, dann über Perchastraße und Kaiser-Wilhelm-Straße wieder zurück zum Kirchplatz.

"Dort wollen wir pünktlich um 16 Uhr zum Beginn der Demo anlässlich des bundesweiten und Starnberger Klimastreiks zurück sein", erklärte Andrea Schmölzer für die STAgenda 21 - AK Verkehr. 
Die Radrunde ist für Groß und Klein geeignet, enthält keine Steigungen und wird von der Polizei Starnberg begleitet. Kinder dürfen allerdings nur selbst mitfahren, wenn sie den Fahrradführerschein (4. Klasse) haben. Bei sehr schlechtem Wetter wird die Rad-Demo abgesagt. 

Das Motto lautet: "Lebendiges Starnberg" - Die Teilnehmer*innen sind deshalb herzlich eingeladen, sich zu verkleiden oder ihre Fahrräder bunt zu dekorieren (sofern ihre Verkehrstüchtigkeit bzw. die der Räder davon nicht beeinträchtigt werden.) Der AK Verkehr wirbt damit für mehr und bessere Fahrradwege in Starnberg im Rahmen des Konzepts "Lebendiges Starnberg". Hauptziel des Konzepts: Spürbare Entlastung der Stadt vom motorisierten (Durchgangs-) Verkehr.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Gewinnen Sie 6 Tage zu zweit im 4*S Verwöhnhotel am Achensee
Gewinnen Sie 6 Tage zu zweit im 4*S Verwöhnhotel am Achensee
Feuerwehrübung über den Dächern von Gauting
Feuerwehrübung über den Dächern von Gauting
Mischung an Nationalitäten: Starnberger Ausländerbeirat feierte 45-jähriges Bestehen
Mischung an Nationalitäten: Starnberger Ausländerbeirat feierte 45-jähriges Bestehen
Selbstverständliches Miteinander von Kindern mit und ohne Behinderung in der Grundschule Starnberg
Selbstverständliches Miteinander von Kindern mit und ohne Behinderung in der Grundschule Starnberg

Kommentare