Stadt informiert

Lebensgefahr in Starnbergs Wäldern durch Schneebruch

+
Die Stadt warnt davor in den Wald zu gehen.

Starnberg - Aufgrund des nassen Schnees besteht in den Wäldern und bewaldeten Parkanlagen und Friedhöfen im Stadtgebiet erhöhte Gefahr von Schneebruch. Ein Aufenthalt in solchen Gebieten kann sogar das Leben kosten, weil in den letzten Tagen sehr nasser Schnee gefallen ist. Dieser schwere Schnee macht nicht nur das Schneeschaufeln zum Kraftakt, sondern ist auch eine schwere Last für Nadelbäume. Die Wetterprognosen lassen keine Besserung erwarten. Deshalb: In den nächsten Tagen nicht in den Wald gehen! Die Stadt Starnberg warnt ausdrücklich davor, Wälder und bewaldete Park- und Friedhofsanlagen in der Stadt zu betreten.Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Andechser und Starnberger in illegalem Autorennen verwickelt?
Andechser und Starnberger in illegalem Autorennen verwickelt?
Tuning-Treff in Gilching mit 25 Teilnehmern: Bußgeld für viele Starnberger Landkreisbürger
Tuning-Treff in Gilching mit 25 Teilnehmern: Bußgeld für viele Starnberger Landkreisbürger
Starnberger Haupt- und Finanzausschuss genehmigt Über- und außerplanmäßige Ausgaben und  Notkommandanten 
Starnberger Haupt- und Finanzausschuss genehmigt Über- und außerplanmäßige Ausgaben und  Notkommandanten 
Kampf um die Öffnung der Bayerischen Fitnessstudios im Landkreis Starnberg hat ein Ende: ab 8. Juni geht es wieder los
Kampf um die Öffnung der Bayerischen Fitnessstudios im Landkreis Starnberg hat ein Ende: ab 8. Juni geht es wieder los

Kommentare