Gilchinger Zwillingsbuben an Leukämie erkrankt

Das Martyrium von Luis und Leon

+

Gilching – In wenigen Tagen werden die Zwillinge Luis und Leon zwei Jahre alt. Inwieweit gefeiert werden kann, wissen die Eltern nicht.

„Das kommt darauf an, wie es unseren Kindern geht“, sagt Helmut Weikenstorfer. Sowohl bei Luis als auch bei Leon wurde im Juli Leukämie festgestellt. Ihr Tagesablauf im Schwabinger Krankenhaus besteht derzeit aus schmerzhaften Untersuchungen und täglicher Chemo-Spritzen. „Für die ganze Familie begann im Juli ein Albtraum“, sagt Helmut Weikenstorfer. Dabei begann alles ganz normal. Die Zwillinge kamen am 8. November 2013 anscheinend gesund zur Welt und entwickelten sich dem Alter entsprechend. „Sie sind auch heute noch fröhlich und unterhalten die ganze Krankenstation, wenn sie nicht gerade durch die Behandlungen geschwächt sind“, betont der 46-jährige Papa. Im Juli wurde bei Luis Leukämie festgestellt, kurz darauf auch bei Leon. Die Folge war, dass die bis dahin unzertrennbaren Buben für 33 Tage getrennt und von der Umwelt isoliert wurden. Dazu kamen Bluttransfusionen, Rückenmarkpunktionen, die unter Vollnarkose durchgeführt wurden, Lumbalpunktionen und einen sogenannten Hickman Katheter. Der Katheter wurde gesetzt, um die nun folgenden täglichen Chemotherapie-Spritzen und das hoch dosierte Cortison zu verabreichen.

Damit die Eltern rundum bei den Buben sein können, wurde ihnen nahe des Krankenhauses durch den Verein „Krebskranke Kinder München“ eine kleine Wohnung zur Verfügung gestellt. Dort kann sich die Familie zurückziehen, gibt es ein paar behandlungsfreie Stunden.

Nicht nur die Sorge um die Kinder, auch finanzielle Probleme belasten Sabine (42) und Helmut Weikenstorfer. Beide sind für mindestens zwei Jahre gezwungen, ihren Beruf zu vernachlässigen. Um über die schlimmsten finanziellen Sorgen hinweg zu helfen, hat nun der Gilchinger Verein „Kinderinsel“ die Patenschaft für die Familie übernommen. Zweckgebundene Spenden sind unter DE 72 7016 3370 0003 221318 – BIC: GENODEF 1 FFB möglich. Weiteres auch unter www.unsere-kinderinsel.de. kb

Meistgelesen

Krailling: Fahrlässige Körperverletzung bei Verkehrsunfall
Krailling: Fahrlässige Körperverletzung bei Verkehrsunfall
Starnberg: Allerletzte Chance für notorischen Ohne-Führerschein-Fahrer
Starnberg: Allerletzte Chance für notorischen Ohne-Führerschein-Fahrer
Geflügelpest ist bayernweit rückläufig
Geflügelpest ist bayernweit rückläufig
Weltwassertag: AWA will Missstände aufzeigen
Weltwassertag: AWA will Missstände aufzeigen

Kommentare