Reservetrainer hört auf

Mangelnde Trainingsbeteiligung Hauptgrund für den Abgang von Conny Herz

+
Conny Herz wird in der kommenden Saison nicht mehr die zweite Herrschinger Herrenmannschaft betreuen.

Herrsching - Den Klassenerhalt hat die zweite Herrschinger Herrenmannschaft am grünen Tisch geschafft, weil es aufgrund der Corona-Krise in der letzten Saison keinen Absteiger gab. Das änderte aber nichts am Entschluss von Coach Conny Herz sein Engagement beim Bezirksoberligisten zu beenden.

„Mit drei Leuten im Training macht es keinen Sinn“, war für Herz die schwache Beteiligung an den Übungseinheiten der ausschlaggebende Grund, seine Zelte bei der TSV-Reserve abzubrechen. Nur durch Unterstützung aus der ersten Mannschaft und der A-Jugend bekam er eine spielfähige Truppe zusammen. Dieses Szenario droht wohl auch in der kommenden Spielzeit. Herz zieht sich zudem aus der Nachwuchsarbeit des TSV zurück. Die bisher von ihm betreute A-Jugend übernehmen Christian Kofler und Jürgen Hoffmann. Wer ihn als Trainer der Reserve nachfolgt ist indessen noch offen.

Von Roland Halmel 

Auch interessant

Meistgelesen

Gemeinde Seefeld sucht händeringend nach Schülerlotsen 
Gemeinde Seefeld sucht händeringend nach Schülerlotsen 
Dubiose Rohrreinigungsfirma in Tutzing und Feldafing unterwegs
Dubiose Rohrreinigungsfirma in Tutzing und Feldafing unterwegs
VW-Bus brennt in Hadorf
VW-Bus brennt in Hadorf
Akademie für Politische Bildung in Tutzing trauert um Hans-Jochen Vogel
Akademie für Politische Bildung in Tutzing trauert um Hans-Jochen Vogel

Kommentare