Behörden bestätigten ersten Fall

Mann aus Landkreis Starnberg mit Corona-Virus infiziert

+
Ein Mann aus dem Landkreis Starnberg wurde mit dem Corona-Virus infiziert.

Starnberg - Jetzt hat das Corona-Virus auch Deutschland erreicht und der infizierte Mann kommt aus dem Landkreis Starnberg. Das  bestätigte ein Sprecher des bayerischen Gesundheitsministeriums in München.

Der Patient befindet sich laut Angaben der "Task Force Infektiologie" des Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL)  in einem guten Zustand. Er werde medizinisch überwacht und sei isoliert." Die engen Kontaktpersonen werden ausführlich aufgeklärt und über mögliche Symptome, Hygienemaßnahmen und Übertragungswege informiert.

Das Risiko für die Bevölkerung in Bayern, sich mit dem neuartigen Coronavirus zu infizieren, wird von der "Task Force Infektiologie" des LGL und vom Robert Koch-Institut (RKI) derzeit als gering erachtet.

Das bayerische Gesundheitsministerium und das LGL werden die Medien für den heutigen Vormittag  zu einer Pressekonferenz im Münchner Dienstsitz des Ministeriums einladen. 

Von Alma Jazbec

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

"Ins Wasser gefallen" macht auf Situation der Kunstschaffenden im Landkreis Starnberg aufmerksam
"Ins Wasser gefallen" macht auf Situation der Kunstschaffenden im Landkreis Starnberg aufmerksam
Gekentertes Segelboot vor Bernried
Gekentertes Segelboot vor Bernried
Herbst-Semester der vhs Starnberger See ist gesichert - Anmeldungen ab sofort möglich
Herbst-Semester der vhs Starnberger See ist gesichert - Anmeldungen ab sofort möglich
Neues Bankerl vor Gilchinger St. Ägidius-Kirche 
Neues Bankerl vor Gilchinger St. Ägidius-Kirche 

Kommentare