Sicherheitsmaßnahme

Mehr Radler und Fußgänger: Landratsamt ordnet Geschwindigkeitsreduzierung bei Schlagenhofen an

PantherMedia B343853432
+
Die enge und kurvenreiche Strecke bei Schlagenhofen wird zum Sicherheitsproblem. Zu viele Radler und immer mehr Fußgänger bevölkern die Straße im südlichen Wörthsee. Nun hat das Landratsamt Starnberg eine Geschwindigkeitsbegrenzung angeordnet.

Wörthsee - Das Landratsamt Starnberg ordnet auf der St 2070 bei Schlagenhofen am südlichen Wörthsee eine weitgehend durchgängige Geschwindigkeitsbeschränkung auf 40 km/h an. Grund ist das immer weiter steigende Radverkehrs- und Fußgängeraufkommen auf der engen und kurvenreichen Strecke.

In den nächsten Tagen erfolgt die Maßnahme im ersten Schritt mit einer mobilen Beschilderung. Die vollständige Festbeschilderung wird voraussichtlich nach den Sommerferien montiert. „Das zwischen den beteiligten Sicherheits- und Straßenverkehrsbehörden abgestimmte Konzept stärkt die Verkehrssicherheit auf dieser Strecke für alle Verkehrsteilnehmer. Ich glaube, wir haben vor dem Hintergrund der aktuellen Straßenführung einen guten und vernünftigen Weg für alle Betroffenen gefunden", begründet Landrat Stefan Frey die getroffene Maßnahme. 

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Baumaßnahme Petersbrunner Straße: Restarbeiten in vollem Gange 
Baumaßnahme Petersbrunner Straße: Restarbeiten in vollem Gange 
Zwei Fahrräder aus Starnberger Keller entwendet - Polizei bittet um Hinweise
Zwei Fahrräder aus Starnberger Keller entwendet - Polizei bittet um Hinweise
Glühende Herdplatte in Herrsching ruft Einsatzkräfte auf den Plan 
Glühende Herdplatte in Herrsching ruft Einsatzkräfte auf den Plan 
Kaniber: Beim Klimaschutz kommt es auf die heimische Landwirtschaft an 
Kaniber: Beim Klimaschutz kommt es auf die heimische Landwirtschaft an 

Kommentare