November 2017: Mit Messer bewaffnet Geschäft überfallen

Kripo sucht mit Phantombild nach Räuber

+
Mit diesem Phantombild sucht die Kripo nach dem Täter.

Starnberg - Nach dem Raub auf ein Geschäft in der Starnberger Ludwigstraße am 24.11.17 (wir berichteten) wurde durch das zuständige Amtsgericht nun die Öffentlichkeitsfahndung angeordnet.

Was war passiert? 

50 Euro Bargeld erbeutete ein bislang unbekannter Täter heute Abend bei einem Überfall in einem Geschäft in der Ludwigstraße in Starnberg.

Gegen 17.45 Uhr betrat ein junger Mann mit einem tief ins Gesicht gezogenen dunklen Kapuzensweatshirt ein Handarbeitsgeschäft in der Ludwigstraße. Mit einem Messer in der Hand forderte er von einer Verkäuferin Geld aus der Kasse. Anschließend flüchtete der Täter mit seiner Beute in Höhe von 50.- Euro zu Fuß in Richtung Kaiser-Wilhelm-Straße. Die Verkäuferin wurde nicht verletzt.

Sofort eingeleitete polizeiliche Fahndungsmaßnahmen nach dem Flüchtigen führten bislang nicht zur Ergreifung des Täters.

Beschreibung des Täters: Junger Mann, etwa 17 – 19 Jahre, ca. 175 – 180 cm groß, sehr schlank, bekleidet mit dunklem Kapuzenshirt und dunkler Hose; der Mann sprach deutsch

Zeugenaufruf: Personen, die Hinweise zu der beschriebenen Person oder sonstige sachdienliche Hinweise im Zusammenhang mit der Tat geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck unter Tel: 08141/6120 zu melden.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Betrunkener Feldafnger biss Polizisten ins Bein
Betrunkener Feldafnger biss Polizisten ins Bein
Nach Hickhack um AfD-Veranstaltung im Kurparkschlösschen: Margit Merz tritt als Vorsitzende zurück
Nach Hickhack um AfD-Veranstaltung im Kurparkschlösschen: Margit Merz tritt als Vorsitzende zurück
68-jähriger Motorradfahrer verstirbt am Unfallort an der B2 bei Traubing
68-jähriger Motorradfahrer verstirbt am Unfallort an der B2 bei Traubing
Unbekannter versucht Auto in Starnberg  aufzubrechen
Unbekannter versucht Auto in Starnberg  aufzubrechen

Kommentare