Mittelschule Gilching

Mangelnder Brandschutz in Schule

+
Im Altbau (r.) der Mittelschule in Gilching finden während der Weihnachtsferien Sanierungsarbeiten statt.

Gilching – Baumängel und Baupfusch an Schulhäusern und Turnhalle belasten seit Jahren die Haushaltskassen der Gemeinde Gilching.

Zum einen sind es Altlasten. Andererseits aber müssen neu in Betrieb genommene Häuser saniert werden. Nun ist an einem Teil der Decken in der Mittelschule mangelnder Brandschutz festgestellt worden. Geschätzte Sanierungskosten: 60.000 Euro. Es ist gerade einmal ein gutes Jahr her, dass die Sanierungsarbeiten an der Rathaus-Turnhalle abgeschlossen sind. Rund 1,8 Millionen Euro musste die Gemeinde locker machen, um bauliche Versäumnisse aus der Vergangenheit aufzufangen. Wie berichtet, war die Turnhalle wegen Einsturzgefahr fast zwei Jahre lang außer Betrieb gesetzt. Nun wurden auch feuerschutzrechtliche Baumängel an Deckeneinbauten aus dem Jahr 1957 in der angrenzenden Mittelschule festgestellt.   Dem vorausgegangen waren umfangreiche Bau- und Sanierungsmaßnahmen am gesamten Schulkomplex mit Turnhalle, der über Jahre in mehreren Bauabschnitten errichtet und erweitert worden war. Neben der Sanierung der Rathausturnhalle waren neu ein Hort im 1957 errichteten Bauabschnitts und eine Mensa im Erdgeschoss dazu gekommen. Wegen des Hortes musste außerdem beim Landratsamt Starnberg ein Bauantrag auf Nutzungsänderung eingereicht werden, erklärte Bauamtsteiler Max Huber in der jüngsten Bauausschusssitzung. Bestandteil der Baugenehmigung sei auch die Vorlage eines Brandschutznachweises gewesen. Als Prüfsachverständiger wurde Gerhard Stenzel hinzugezogen, der bereits für die Rathaus-Turnhalle die statischen Berechnungen durchgeführt hatte. In der Sitzung informierte Bernd Callsen vom Münchner Architekturbüro DAI das Gremium über die aufgetretenen Probleme. Unter anderem habe Stenzel festgestellt, so Callsen, dass bei einem Teil der Geschoßdecken, die im Jahr 1957 eingebaut wurden, feuerschutzrechtliche Bestimmungen außer Acht gelassen wurden und dass aus brandschutzrechtlichen Gründen dies sofort nachzuholen sei. Der Bauausschuss stimmte mehrheitlich einer sofortigen Sanierung zu. Um den Schul- und Hortbetrieb weitgehend nicht zu beeinträchtigen, wird mit Arbeiten noch während der Weihnachtsferien begonnen. Die Finanzierung soll über Mittel des Bauunterhalts für die Mittelschule erfolgen um im Haushalt 2013 eingestellt werden. pop

Meistgelesen

Starnberg: Wenn die Schwester beim Bruder im Handy-Laden vorbeischaut...
Starnberg: Wenn die Schwester beim Bruder im Handy-Laden vorbeischaut...
Weltwassertag: AWA will Missstände aufzeigen
Weltwassertag: AWA will Missstände aufzeigen
Gilchinger Heimatmuseum "Schichtwerk" im Werson-Haus eröffnet
Gilchinger Heimatmuseum "Schichtwerk" im Werson-Haus eröffnet
Starnberger See: Auswirkungen eines Wehrmanagement bei Hochwassergefahr getestet
Starnberger See: Auswirkungen eines Wehrmanagement bei Hochwassergefahr getestet

Kommentare