Mittelschule in Starnberg feiert 50. Geburtstag und zeigt sich selbstbewusst

Werte und ein gutes Gefühl vermittelt

+
Gratulierten zum 50. Geburtstag: (v.l.) Thea Luppart-Würf vom Elternbeirat, Landrat Karl Roth, Samita, Starnbergs Bürgermeisterin Eva John, Schülersprecher Jonas Würf und Malalai Raouf sowie Schulamtsdirektorin Gabriela Engel, Schulleiter Heinz Preßl und Emilia.

Starnberg – 50 Jahre Mittelschule Starnberg: Mit einem zweistündigen Festakt sowie einem großen Schulfest wurde das Jubiläum am vergangenen Donnerstag ausgiebig gefeiert.

Zahlreiche Ehrengäste waren in die Schulaula gekommen, um Schulleiter Heinz Preßl und der Schulfamilie zu gratulieren – darunter Altlandrat Heinrich Frey, Schulamtsdirektorin Gabriele Engel sowie Starnbergs Bürgermeisterin Eva John, Elternbeiratsvorsitzende Thea Luppart-Würf und Vertreter des Seniorentreffs, die derzeit 40 Schülern Nachhilfeunterricht geben. Wie sehr die Schüler und ihr „Chef“ auf ihre Mittelschule stolz sind, bewies nicht nur das „Liebesgedicht an die Schule“, das Schülersprecherin Malalai Raouf vortrug. Die Elftklässlerin vermittelte mit bewegenden Worten, wie wohl sie sich vom ersten Moment an der Schule gefühlt habe – wie in einer großen Familie eben.

Hohe Übertrittquoten

Schulleiter Heinz Preßl wünschte sich für die Zukunft, dass die Mittelschule endlich als gleichwertige Schule wahrgenommen werde. Allen Grund dazu hat er: Wie Landrat Karl Roth in seine Grußworten anmerkte, schafft die Schulleitung mit ihrer Wertevermittlung und Sozialkompetenz hohe Übertrittsquoten von 98 Prozent und bereitet so die Schüler bestens auf ihre Berufsausbildung oder den Übertritt auf Fachschulen vor. Ein Auslaufmodell ist sie damit keineswegs.

Seit Preßls Amtsantritt 2010 sind die Schülerzahlen von damals 182 auf nun 265 gestiegen. Höhepunkt der Jubiläumsfeier war das anschließende Schulfest. Bei der Modenschau ließen die „Models“ noch einmal das letzte halbe Jahrhundert lebendig werden. Hunderte von Besuchern bevölkerten den Schulhof, um den runden Geburtstag zu feiern. Dafür hatten die Schüler ein unterhaltsames Rahmenprogramm auf die Beine gestellt: Es gab Live-Musik sowie verschiedene Stände mit unterhaltsamen Spielen wie Dosenwerfen, Maßkrugschieben, Wurfgolf oder Basketball.

Von Andrea Jaksch

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Zwei Standorte
Zwei Standorte
Ohne Führerschein unterwegs
Ohne Führerschein unterwegs
Vermisster Gilchinger tot im Weßlinger See gefunden
Vermisster Gilchinger tot im Weßlinger See gefunden
Falsche Anzeigenakquisiteure für Ortsbroschüre
Falsche Anzeigenakquisiteure für Ortsbroschüre

Kommentare