"Moonlight" sorgt für passendes Licht

Nun ist alles unter Dach und Fach. Der Bauausschuss hat am vergangenen Montagabend Lampen, Bänke und Grillplatz für den Seewinkel samt geänderter Kostenberechnung von Architekt Uwe König gebilligt. Rund 104.000 Euro lässt sich die Kommune die Außenanlagen und die Neuordnung des Parkplatzes auf dem beliebten Badegelände kosten.

Wie berichtet, forderte der Gemeinderat jüngst verschiedene Änderungen auf dem Grundstück. So wurde unter anderem eine festere Kiesschicht auf dem Parkplatz, vor dem Kiosk und für den gesamten Biergartenbereich verabschiedet. So sollen auch Rollstuhlfahrern den Bereich selbständig passieren können. Weiter auf der Wunschliste der Gemeinderäte: Ein Grillplatz, Mastenlampen für den Parkplatz und die Fahrradständer, zwei Bänke vor dem Bocciaplatzes und eine weiter reichende Umzäunung als von Architekt König bislang geplant. Der teuerste Posten sind die vier Vandalismus sicheren Mastenleuchten mit dem klangvollen Namen „moonlight“ mit jeweils 1.600 Euro, auf die sich die Mitglieder des Bauausschusses am Montag schnell einigen konnten. Der Grillplatz schlägt mit rund 3.000 Euro zu Buche und die beiden Bänke aus robustem Holz und Metall kommen pro Stück auf noch einmal 1.160 Euro. Der für die Bauarbeiten abgebaute Maschendrahtzaun wird wieder eingesetzt und muss um weitere 40 Meter ergänzt werden – insgesamt ein Plus von 16.000 Euro. Zieht man die Einsparungen beim Bau der beiden Gebäude von rund 6.000 Euro ab, bleiben gegenüber der alten Kostenermittlung Mehrkosten von 10.000 Euro, rechnete König vor. „Insgesamt liegen wir aber im grünen Bereich“, versicherte Bürgermeister Christian Schiller mit Verweis auf die Haushaltsmittel für dieses Jahr. Gegen eine Stimme verabschiedete das Gremium die Ergänzungen für den Außenbereich und die Kostenmehrung. Die Arbeiten sollen dann bis zum Saisonstart im kommenden Frühjahr abgeschlossen sein.

Meistgelesen

Starnberg: Ziviles Observierungsfahrzeug der Polizei am Überholen gehindert  
Starnberg: Ziviles Observierungsfahrzeug der Polizei am Überholen gehindert  
Starnberg: Wenn die Schwester beim Bruder im Handy-Laden vorbeischaut...
Starnberg: Wenn die Schwester beim Bruder im Handy-Laden vorbeischaut...
Weltwassertag: AWA will Missstände aufzeigen
Weltwassertag: AWA will Missstände aufzeigen
Gilchinger Heimatmuseum "Schichtwerk" im Werson-Haus eröffnet
Gilchinger Heimatmuseum "Schichtwerk" im Werson-Haus eröffnet

Kommentare