Drei Gegenstimmen

"Moosaik"-Expertengremium im Starnberger Stadtrat gebildet: Initiatoren versprechen sich Schub für Planung

+
Als städtische Vertreter des "Moosaik-Gremiums wurde unter anderem der 1. Bürgermeister Patrick Janik - hier mit unserer tierischen Kolumnistin Sina - benannt. 

Starnberg – Wie schon beim Erweiterungsprojekt für das Gewerbegebiet Schorn wird es auch beim „Moosaik“-Konzept für rund 30.000 Quadratmeter umfassende neue Quartier zwischen Petersbrunner- und Moostraße ein hochkarätiges Experten-Gremium geben.

Diesem sollen gemäß Stadtratsbeschluss sechs Fachleute und vier städtische Vertreter angehören. Die Experten sind der renommierte Stadtplaner Franz Pesch (ehemals Lehrbeauftragter der Universität Stuttgart), Prof. Markus Allmann (für den Bereich Architektur), seines Zeichens am „Institut für Raumkonzeptionen und Grundlagen des Entwerfens“ ebenfalls an der Universität Stuttgart tätig, Prof. Susanne Burger, Lehrbeauftragte an der Hochschule Weihenstephan für Landschaftsarchitektur, Prof. Thomas Auer (Lehrstuhl für Gebäudetechnologie und klimagerechtes Bauen an der TU München), der Freisinger Dr. Hans-Michael Schober (Experte für Ökologie) sowie Prof. Klaus Bogenberger (Lehrstuhl für Verkehrstechnik an der TUM). Als städtische Vertreter benannt wurden der 1. Bürgermeister Patrick Janik (UWG), Marc Fiedler (FDP) als Referent des Stadtrats für Bausachen, Rudolf Zirngibl (CSU) und Stefan Kandler /BMS), gemeinsam Referenten des Stadtrats für Handel, Gewerbe und Tourismus. Als Ersatzmann nominierte die Ratsmehrheit Stadtplanungsreferenten Otto Gassner (UWG).

Es gab insgesamt nur drei Gegenstimmen gegen die Besetzung des „Moosaik“-Expertenrats, darunter jene der Grüne-Stadträtin Ursula Lauer, die Vorsitzende der Bürgerinitiative Schorn ist und dort gegen die geplante erweiterte Form des Gewerbegebiets kämpft. Die Initiatoren des „Moosaik“, die Vettern Rudolf und Robert Houdek, versprechen sich vom Experten-Gremium einen zusätzlichen Schub für ihre Planungen. Noch vor der Sitzungspause im Sommer wollen sie dem Stadtrat den neuesten Stand präsentieren.

Von mps

Auch interessant

Meistgelesen

Vorbereitungen für den Landkreislauf haben begonnen
Vorbereitungen für den Landkreislauf haben begonnen
Nackt am Balkon: Gilchingerin verfrachtet Liebhaber nach Streit ins Freie
Nackt am Balkon: Gilchingerin verfrachtet Liebhaber nach Streit ins Freie
Spritztour mit Bagger in Söcking
Spritztour mit Bagger in Söcking
Neues Lesevergnügen an der Widdersberger Bushaltestelle
Neues Lesevergnügen an der Widdersberger Bushaltestelle

Kommentare