Kollision mit Folgen

Münchner stürzt in Feldafing - Polizei sucht nun beteiligte Radlerin

PantherMedia B74367385
+
Die Starnberger Polizei sucht eine Radlerin, die am 15. Mai mit einem Münchner im Bereich Feldafing zusammengestoßen ist.

Pöcking - "Ferien dahoam" heißt derzeit die Devise. Da die Grenzen zu den Nachbarländern noch geschlossen sind, werden viele Landkreisbewohner ihre Ferien in der Region verbringen. Ein Radlausflug ist hierbei ein passender Zeitvertreib. Für einen 46-jährigen Münchner Fahrradfahrer endete dieser unlängst mit einem Krankenhausaufenthalt. 

Am Freitag, 15. Mai, kam es in Pöcking zu einem Verkehrsunfall zwischen dem Münchner einer Radlerin. Der 46-Jährige  fuhr mit seinem Fahrrad auf der Feldafinger Straße in Richtung Feldafing. Im Bereich des Ortsausgangs kreuzte eine weitere Radfahrerin, die zuvor auf dem Gehweg gefahren war, seinen Weg. Beide Beteiligte kamen zu Fall. Nach Aussage des Müncheners hätten sich beide Beteiligte noch unterhalten und auch gut verstanden. Sie versäumten es jedoch die Personalien auszutauschen. Nach einer späteren Untersuchung stellte sich heraus, dass sich der Münchner beim Sturz das Handgelenk gebrochen hatte. Er musste zwei Nächte im Klinikum verbringen. Die Polizeiinspektion Starnberg bittet um Hinweise auf die unbekannte Radfahrerin, die sich gerne auch selbst bei der Polizei unter der Rufnummer (08151) 3640 melden darf.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tutzinger Schülerin vermisst - Polizei bittet um Hinweise
Tutzinger Schülerin vermisst - Polizei bittet um Hinweise
Das wird teuer: Starnberger Kellner trägt im Lokal keine Maske  
Das wird teuer: Starnberger Kellner trägt im Lokal keine Maske  
Quereinstieg bei der Firma RUAG Aerostructures in Gilching
Quereinstieg bei der Firma RUAG Aerostructures in Gilching
Neubau eines Gehwegs in der Starnberger Jahnstraße
Neubau eines Gehwegs in der Starnberger Jahnstraße

Kommentare