Nach Kontrolle im Bus

Mund-Nasen-Maske auf dem Schoß wird für junge Bergerin teuer

PantherMedia 28428011
+
Weil eine junge Bergerin im Bus keine Maske trug, muss sie nun eine saftige Geldstrafe zahlen.

Landkreis - Am vergangenen Dienstag führten Kräfte der Bereitschaftspolizei im Bereich der Polizeiinspektion Starnberg unter anderem Kontrollen der Maskenpflicht durch. 

In einem Bus zwischen Percha und Kempfenhausen bemerkten sie eine 17-jährige Bergerin, die ihren Mund-Nase-Schutz nicht im Gesicht, sondern auf dem Schoß trug. Die junge Dame wird nun ein Bußgeld in Höhe von 250 Euro entrichten müssen.

Von Kreisbote

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Lockdown „light“: Kulturveranstaltungen werden komplett gestrichen - Bibliotheken und Musikschulen bleiben offen
Lockdown „light“: Kulturveranstaltungen werden komplett gestrichen - Bibliotheken und Musikschulen bleiben offen
COVID-19-Erkrankung in Starnberger Kindergarten - Teilquarantäne angeordnet
COVID-19-Erkrankung in Starnberger Kindergarten - Teilquarantäne angeordnet
Katastrophenfall in Bayern ausgesprochen: Notmaßnahmen für nächste 14 Tage
Katastrophenfall in Bayern ausgesprochen: Notmaßnahmen für nächste 14 Tage
Die Maskenpflicht im Landkreis kommt: Tücher und Schals sind auch erlaubt
Die Maskenpflicht im Landkreis kommt: Tücher und Schals sind auch erlaubt

Kommentare