1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Starnberg

Nach dem Unfall in Gauting kommt der Abschleppdienst

Erstellt:

Kommentare

Ein Warndreieck steht in der Nähe einer Unfallstelle
Es kracht in Gauting an der Kreuzung zur Römerstraße. Der Sachschaden ist hoch. © Stefan Sauer/dpa/Symbolbild

Gauting - Zwei Verkehrsbeteiligte stoßen in Gauting mit ihren Pkw zusammen. Der Sachschaden ist hoch. Was die Ursache dafür ist.

Wie die Polizei erklärt, ereignete sich der Zusammenstoß am Samstag, gegen 10.30 Uhr. Ein 66-jähriger Mann aus Gauting war mit seinem Pkw in der Hildegardstraße in Gauting in Richtung Römerstraße unterwegs. An der Kreuzung zur Römerstraße galt für ihn „rechts vor links“. Zur selben Zeit befuhr ein 81-jähriger Gautinger mit seinem Pkw, Skoda Kodiaq, die Römerstraße in Richtung Unterbrunner Straße.

„Rechts vor links“ missachtet

Der 66-Jährige missachtete an der Kreuzung die Vorfahrt des von rechts kommenden Fahrers. Es kam zum Zusammenstoß. Beide Unfallbeteiligten blieben unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt 17.000 Euro. Der Skoda war nicht mehr fahrbereit und musste vom Abschleppdienst von der Unfallstelle verbracht werden. (kb)

Auch interessant

Kommentare