1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Starnberg

Nach Diebstahl: 18-Jährige rastet in Starnberger Drogerie völlig aus und verletzt Angestellte

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Die 18-Jährige schlug den Verkäuferinnen und traf sie im Gesicht. © PantherMedia

Starnberg - Zwei Angestellte einer Starnberger Drogerie in der Wittelsbacher Straße bemerkten wie vor kurzem eine 18-jährige Starnbergerin ein Parfüm aus dem Regal nahm und in Ihre Handtasche steckte. Darauf angesprochen stritt die Täterin den Sachverhalt ab und wollte das Geschäft verlassen. Aus diesem Grund versperrten die Angestellten die Tür, um die Diebin bis zum Eintreffen der verständigten Polizeistreife festzuhalten. Die 18-Jährige „rastete daraufhin völlig aus“ und begann auf die beiden Verkäuferinnen einzuschlagen.

Sie traf eine der Frauen am Kopf und im Gesicht. Des Weiteren zog sie den Kopf der Frau an den Haaren nach unten und versuchte mit dem Knie gegen deren Kopf zu schlagen. Dies gelang ihr glücklicherweise nicht. Auch der anderen Angestellten schlug die 18-Jährige gegen den Kopf, wodurch sie Prellungen und Kratzwunden erlitt. Während des gesamten Vorganges mussten sich die beiden Angestellten auch noch übelste Beleidigungen anhören. 

Als die Polizeistreife am Tatort eintraf übergab die Beschuldigte das entwendete Parfüm an die Beamten. Bei der anschließend durchgeführten Durchsuchung konnten die Polizisten in der Tasche auch noch ein weiteres Parfüm, sowie einen Kosmetikartikel auffinden. Auch bei diesen Gegenständen liegt der Verdacht nahe, dass sie ebenfalls entwendet wurden. Der Gesamtwert der Sachen liegt bei ca. 250 Euro. Die Täterin ist wegen ähnlichen Verhaltens bereits hinreichend der Polizei bekannt.

Von Kreisbote

Auch interessant

Kommentare