"Nehmen Sie Platz"

Über 100 Gäste: Starnberger Kulturtafel gibt Freikarten an Bedürftige 

+
Die Kultur-Tafel zog Bilanz und mit dabei waren Koordinatorin Simone Berger und die 100. Nutzerin Irene Matthies (vorne) mit den Sozialpartnern und Unterstützern Reinhard Dirr (VdK), Stefan Koch (evangelischer Pfarrer), Erika Ardelt (Starnberger Tafel), Wolfgang Röthig (AWO), Sabine Gruber, Ines Schöcker (Seniorentreff), Helm Andreas Heigl, Gudrun Mann (Evangelische Kirchengemeinde), Anne Kirchbach (Sozialwerk).

Starnberg – Wer geht nicht gerne ins Kino, auf Konzerte oder andere Veranstaltungen. Kultur ist eine Bereicherung für alle - allerdings können sich das nicht alle leisten. Und deshalb wurde im vergangen Jahr die "Kulturtafel" gegründet und diese Woche die 100. Nutzerin, Irene Matthies, begrüßt.

Das Projekt, eine Kooperation der Caritas der mit der Starnberger Tafel, möchte dafür sorgen, dass Kultur bzw. die Teilhabe an kulturellen Veranstaltungen kein Luxus ist. Die Hälfte der mittlerweile über 100 Gästen sind Kinder. Meist haben allein erziehende Mütter oder Väter und Familien mit vielen Kindern eben nicht den finanziellen Background, um ihre Sprösslinge ins Kino zu schicken. „Da können wir super weiterhelfen. Denn das Breitwandkino spendet uns jeden Montag zum Beispiel zehn Karten, die Stadt Starnberg gab 80 Tickets für das Marionettentheater und den Eiszauber. Der Zirkus Krone ist sehr beliebt und auch das Starnberger Museum spendete Familienkarten“, sagte Koordinatorin Simone Berger. In den ersten sechs Monaten wurden 350 Karten vermittelt. „Das ist schon ein großer Erfolg“, so Helm Andreas Heigl. Gerne dürfen weiterhin auch Karten angeboten werden. Wer Abos hat und nicht hingehen kann, darf sich gerne an die Kulturtafel wenden. (info@starnberger-kulturtafel.de) Außerdem werden noch Ehrenamtliche gesucht, die zum Beispiel an dem Online-Auftritt arbeiten könnten.

Das Team möchte sich bei allen Veranstaltern bedanken, die Karten spenden und somit vielen eine Teilhabe am kulturellen Leben ermöglichen.

Von Alma Jazbec

Auch interessant

Meistgelesen

Stadtratsmehrheit stoppt Bürgerbegehren "Kein Tunnel" 
Stadtratsmehrheit stoppt Bürgerbegehren "Kein Tunnel" 
Autoschau, Sonderangebote und ein Herbstmarkt am verkaufsoffenen Sonntag in Gilching
Autoschau, Sonderangebote und ein Herbstmarkt am verkaufsoffenen Sonntag in Gilching
Hat Bürgermeisterin Eva John den Starnberger Stadtrat belogen?
Hat Bürgermeisterin Eva John den Starnberger Stadtrat belogen?
Vermisstes Kind aus Herrsching war bei einem Freund 
Vermisstes Kind aus Herrsching war bei einem Freund 

Kommentare