Neubau Grundschule

Für den beschlossenen Neubau der Grundschule Wörthsee hat der Gemeinderat mehrheitlich in seiner letzten Sitzung in 2009 die Aufstellungsbeschlüsse zur Flächennutzungsplanänderung wie auch zum Bebauungsplan beschlossen. Die beiden CSU-Gemeinderäte Martin Schmötzl und Edgar Pflaum stimmten dagegen.

Da sich das jetzige Schulgebäude im Landschaftsschutzgebiet befindet wie auch die neu zu bebauende Fläche ließ die Verwaltung zudem über die Herausnahme dieser Flächen aus dem Landschaftsschutzgebiet abstimmen. Peter Steinhöfel (Grüne) meinte allerdings hierzu, „dass der Schulneubau nicht vom Landschaftsschutzgebiet betroffen ist“. Grüne wie auch Schmötzl und Pflaum lehnten eine solche Herausnahme ab. Um anderweitig in den Genuss staatlicher Zuschüsse zu kommen, schlug Roswitha Gahn (Grüne) vor, einen Kulturausschuss einzuberufen, um sich über neue pädagogische Konzepte zu beraten. Bürgermeister Peter Flach begrüßte den Vorschlag, bezweifelte jedoch deren Umsetzung, auch weil die Grünenpolitikerin keine konkreten Ideen äußerte. In den noch anstehenden Gesprächen mit der Regierung von Oberbayern will sich die Gemeinde informieren, inwieweit es Sondertöpfe für neue pädagogische Konzepte gibt. Zudem werden Anfang Januar entsprechende Schulen angeschaut zur Ideenfindung, so der Rathauschef.

Meistgelesen

Frühlingserwachen am Ammersee
Frühlingserwachen am Ammersee
Starnberg: Ziviles Observierungsfahrzeug der Polizei am Überholen gehindert  
Starnberg: Ziviles Observierungsfahrzeug der Polizei am Überholen gehindert  
Starnberg: Wenn die Schwester beim Bruder im Handy-Laden vorbeischaut...
Starnberg: Wenn die Schwester beim Bruder im Handy-Laden vorbeischaut...
Krailling: Schwiegermutter-Terror provoziert Diplomingenieur zu Tätlichkeit
Krailling: Schwiegermutter-Terror provoziert Diplomingenieur zu Tätlichkeit

Kommentare