Schöner wohnen zu günstigen Preisen

Die neue Wohnanlage an der Starnberger Himbselstraße ist fertiggestellt

Eines ihrer größten Projekte ist fertig: Rudolf Bördlein (v.l.), August Mehr, Günther Weikl, Franz Reuber, Patrick Manoppo und Hannelore Hartmann freuen sich gemeinsam.
+
Eines ihrer größten Projekte ist fertig: Rudolf Bördlein (v.l.), August Mehr, Günther Weikl, Franz Reuber, Patrick Manoppo und Hannelore Hartmann freuen sich gemeinsam.

Starnberg – „Für uns war das eine abenteuerliche und arbeitsreiche Zeit“, sagte August Mehr, der Vorsitzende der Wohnungsgenossenschaft Starnberger See, am Mittwoch bei der Vorstellung der soeben fertiggestellten Wohnanlage an der Himbselstraße. Für 14,2 Millionen Euro sind dort auf eigenem Grund 40 seniorengerechte Wohnungen entstanden – und es sind noch nicht alle vergeben.

Mit abenteuerlich meinte August Mehr die anfänglichen Probleme mit dem Grundwasseraufkommen in der Baugrube. Tiefgarage und Keller konnten nur mühsam abgedichtet werden. „Rund 1,5 Millionen Euro an Mehrkosten sind uns dadurch entstanden“, sagte Mehr, und ein dreiviertel Jahr Verzögerung. Trotzdem sei man heuer im Zeitplan fertiggeworden, was auch an den „pünktlichen und fleißigen“ Handwerkerleistung gelegen habe. Bei den Wohnungen handelt es sich um 40 bis 70 Quadratmeter große barrierefreie Zwei- bis Dreizimmerwohnungen. Davon werden 30 nach einkommensorientierter Förderung vergeben, die anderen zehn sind freifinanziert. Die Gesamtwohnfläche beläuft sich auf 2.267 Quadratmeter; die Miete pro Quadratmeter (kalt) liegt zwischen 6 Euro (Einkommensstufe I) bis 12,50 Euro bei den freifinanzierten Wohnungen. Was laut Mehr für Starnberger Verhältnisse und der zentralen Lage „sehr, sehr günstig ist“. Vergeben werden die Wohnung über eine Liste in Reihenfolge der Bewerbungen. Die Interessenten sind meist Starnberger oder aus der näheren, aber auch weiteren Umgebung. Und es gibt noch freie Wohnungen.

po

Auch interessant

Meistgelesen

Gemeinde Seefeld sucht händeringend nach Schülerlotsen 
Gemeinde Seefeld sucht händeringend nach Schülerlotsen 
VW-Bus brennt in Hadorf
VW-Bus brennt in Hadorf
Dubiose Rohrreinigungsfirma in Tutzing und Feldafing unterwegs
Dubiose Rohrreinigungsfirma in Tutzing und Feldafing unterwegs
Akademie für Politische Bildung in Tutzing trauert um Hans-Jochen Vogel
Akademie für Politische Bildung in Tutzing trauert um Hans-Jochen Vogel

Kommentare