Mehr Sicherheit am See

Neuer Defibrillator am Vereinsgelände des TSV Herrsching

+
Bürgermeister Christian Schiller, Abteilungsleiter Thomas Lauffer, Friedrike Hellerer (Spartenleitung Rudern) und der stellvertretende Abteilungsleiter Martin Wirries trafen sich auf dem Gelände der Wassersportabteilung am Sonntag, den 20. Oktober 2019. Vor einer Woche wurde dort der Defibrillator, der öffentlich zugänglich ist, angebracht.

Herrsching – In Zusammenarbeit mit der Gemeinde Herrsching hat die Wassersportabteilung des TSV Herrsching an ihrem Vereinsgelände in Wartaweil auf öffentlich zugänglichem Raum einen vollautomatisierten, für Laien auch ohne spezifische Kenntnisse bedienbaren Defibrillator aufgestellt.

Ein Defibrillator ist ein medizinisches Gerät zur Defibrillation, das durch gezielte Stromstöße Herzrhythmusstörungen wie z.B. Kammerflimmern beenden kann. Ein Defibrillator kann zwar keine Herz-Lungen-Wiederbelebung ersetzen, verbessert deren Chancen aber erheblich. In der Wassersportabteilung des TSV Herrsching sind knapp 200 Wassersportler in rudernder oder segelnder Weise aktiv. Da das Gelände ein paar Kilometer südlich Herrrsching abseits liegt, ist eine schnelle medizinische Erstversorgung insbesondere aufgrund einer erhöhten Anfahrtszeit erschwert. Darüber hinaus ist die Abteilung durch eine Altersstruktur mit vielen älteren Mitgliedern geprägt. So sind 125 Mitglieder über 50 Jahre alt, davon 41 sogar mit über 70 bzw. über 80 Jahren aktiv. Diese Altersgruppe birgt ein signifikant höheres Risiko. Außerdem kann der Defibrillator – da öffentlich zugänglich – auch den vielen nicht im TSV organisierten Spaziergängern, Radfahrern und Wassersportlern zwischen Herrsching und Aidenried zugutekommen. Gut zu wissen, dass ein weiterer Defibrillator die Sicherheit am See erhöht – möge er aber nie zum Einsatz kommen.

kb

Auch interessant

Meistgelesen

Gewinnen Sie 6 Tage zu zweit im 4*S Verwöhnhotel am Achensee
Gewinnen Sie 6 Tage zu zweit im 4*S Verwöhnhotel am Achensee
Feuerwehrübung über den Dächern von Gauting
Feuerwehrübung über den Dächern von Gauting
Mischung an Nationalitäten: Starnberger Ausländerbeirat feierte 45-jähriges Bestehen
Mischung an Nationalitäten: Starnberger Ausländerbeirat feierte 45-jähriges Bestehen
Selbstverständliches Miteinander von Kindern mit und ohne Behinderung in der Grundschule Starnberg
Selbstverständliches Miteinander von Kindern mit und ohne Behinderung in der Grundschule Starnberg

Kommentare