Neues Konzept der Pflegezentrale Wagner GmbH schafft Mehrwert für alle

Kurzzeitpflege – daheim!

+
Versprechen die besten Lösungen für pflegende Angehörige (v. l.): die drei Geschäftsführer Günter und Daniela Wagner sowie Stefan Schleicher.

„Angelehnt an ein erfolgreiches niederländisches Konzept, haben wir die Organisation von ambulanten Pflegediensten völlig neu erfunden“, erklärt Geschäftsführer Stefan Schleicher.

Denn seine Mitarbeiter und somit auch seine Kunden haben vor Ort exakt die Zeit, die eine qualitativ hochwertige Pflege erfordert. „Sie spüren den in der Branche üblichen Zeitdruck nicht. Auch Personalmangel ist bei uns ein Fremdwort. Wir geben unseren Kolleginnen und Kollegen ihre Berufung zurück! Bei uns macht jeder genau das, was er am besten kann. Wir pflegen aus Leidenschaft und haben dafür die nötige Zeit!“, verspricht Schleicher. 

Die Pflegezentrale Wagner hat sich neben der ambulanten Pflege im Einzugsgebiet des Landkreises Bad Tölz – Wolfratshausen auch im Bereich der sogenannten 24-h-Pflege spezialisiert, die sie in ganz Oberbayern erfolgreich durchführt. „Wir sind keine Agentur! Wir sind ein zugelassener Pflegedienst! Wir vermitteln also kein Personal, sondern erbringen anerkannte Pflegesachleistungen. Dadurch können wir auch direkt mit den Pflegekassen abrechnen. Darüber hinaus wollen wir etwas verändern und die Pflegebranche für alle Beteiligten wieder attraktiver gestalten. Deshalb haben wir unsere beiden Fachbereiche zusammengeführt und das Portfolio der Kurzzeitpflege – daheim!‘ entwickelt“, betont Schleicher. Diese Dienstleistung kann gemeinsam mit den Partnern der Pflegezentrale ebenfalls in ganz Oberbayern angeboten werden. Damit wird eine der größten Versorgungslücken in der ambulanten Pflege geschlossen. „Wir vertreten die gewohnte Pflegeperson bei Abwesenheit und/oder Verhinderung nach dem Modell der 1:1-Betreuung und verstehen uns dabei als Kooperationspartner der gegebenenfalls an der Versorgung involvierten Pflegedienste“, verspricht Schleicher. 

Pflegezentrale Wagner: Impressionen

 © Pflegezentrale Wagner
 © Pflegezentrale Wagner
 © Pflegezentrale Wagner
 © Pflegezentrale Wagner
 © Pflegezentrale Wagner
 © Pflegezentrale Wagner

Das heißt: Die Pflegezentrale sorgt dafür, dass private Pflegepersonen beruhigt in den Urlaub fahren können und sich dabei vollkommen auf das von der Pflegezentrale koordinierte Versorgungsnetzwerk zu Hause verlassen können. Von diesem neuen Konzept profitieren alle Beteiligten. So kann der zu Pflegende in seinem gewohnten Umfeld bleiben und zugleich die Pflege erhalten, die er benötigt. „Bis zu 14 Tage im Jahr sind ohne Zuzahlung zur Pflegeversicherung möglich“, erklärt Schleicher. Selbstverständlich bleibt die gewohnte Versorgung durch einen bereits involvierten Pflegedienst während der „Kurzzeitpflege – daheim“ bestehen. Der Pflegedienst versorgt also wie bisher weiter, die Pflegezentrale Wagner versorgt zusätzlich – bis zu 24 Stunden am Tag. „Der Kurzzeitpflege wird die Zukunft gehören: Wir schaffen hier einen wahnsinnigen Mehrwert für alle an der Pflege Beteiligten“, ist sich Schleicher sicher.

Pflegezentrale Wagner
Schubertweg 13, 82538 Geretsried
Telefon: 08171 906130-1
Fax: 08171 906129-6
Mail: info@pflegezentrale.org
Webseite: www.pflegezentrale.org

Auch interessant

Meistgelesen

Am Sonntag feierten die Pöckinger mit vielen Gästen das neue Gemeinde-und Kulturhaus "beccult"
Am Sonntag feierten die Pöckinger mit vielen Gästen das neue Gemeinde-und Kulturhaus "beccult"
Kurzzeitpflege – daheim!
Kurzzeitpflege – daheim!
Söckinger Wochenmarkt zieht um und hat Platz für weitere Markthändler
Söckinger Wochenmarkt zieht um und hat Platz für weitere Markthändler
Schockanruf in Starnberg: Polizei verhindert  Geldübergabe 
Schockanruf in Starnberg: Polizei verhindert  Geldübergabe 

Kommentare