Sie kam noch ins Krankenhaus

72-Jährige verstirbt nach Badeunfall am Weßlinger See

+
Die 72-Jährige aus München verstarb im Krankenhaus.

Weßling - Eine 72-jährige Münchnerin verstarb am Freitagvormittag aufgrund eines Badeunfalls am Weßlinger See.

Die Rentnerin war am Ostufer des Weßlinger Sees baden gegangen. Gegen 8.40 Uhr bemerkten zwei Zeuginnen die Frau in Ufernähe regungslos im Wasser treibend, zogen sie an Land und begannen mit den Wiederbelebungsmaßnahmen. Diese wurden vom alarmierten Rettungsdienst fortgesetzt. Die 72-Jährige wurde noch in eine Klinik eingeliefert, wo sie jedoch im Lauf des Vormittags verstarb.

Der Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen zu diesem Badeunfall übernommen. Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden am Tod der Frau bestehen nicht. Eine Entscheidung der zuständigen Staatsanwaltschaft über die Anordnung einer Obduktion steht noch aus.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Falsche Anzeigenwerbung für die Bürger-Informationsbroschüre Gilching
Falsche Anzeigenwerbung für die Bürger-Informationsbroschüre Gilching
Von Herrsching in die Welt
Von Herrsching in die Welt
Polizeipräsidium Oberbayern Nord zieht Bilanz zum bayernweiten Aktionsmonat "Motorradsicherheit 2019"
Polizeipräsidium Oberbayern Nord zieht Bilanz zum bayernweiten Aktionsmonat "Motorradsicherheit 2019"
7.000 Besucher beim fsff-Open Air im Seebad Starnberg und am Wörthsee
7.000 Besucher beim fsff-Open Air im Seebad Starnberg und am Wörthsee

Kommentare