Ab 18. Mai

Öffnungen am Heiligen Berg Bayerns erfolgt Schritt für Schritt

+
Die Öffnungen am Heiligen Berg Bayerns erfolgt Schritt für Schritt. Los geht es am 18. Mai.

Andechs - Die aktuellen Entscheidungen des Bistums Augsburg und der Bayerischen Staatsregierung aufgrund der Situation rund um die Corona-Pandemie betreffen unser Kloster und unsere Wirtschaftsbetriebe in verschiedener Hinsicht. Öffentliche Gottesdienste in der Wallfahrtskirche können aufgrund der strengen Vorgaben leider bis auf weiteres nicht stattfinden. Die Bierterrasse des Bräustüberls und der Biergarten des Klostergasthofes öffnen wieder am 18. Mai. Die Innenräume von Bräustüberl und Klostergasthof folgen am 25. Mai. Ein Klosterladen-Kiosk vor dem Bräustüberl öffnet jeweils am Wochenende von Freitag bis Sonntag von 11 bis 17 Uhr. Führungen am Heiligen Berg sind erst wieder für die Zeit ab dem 1. Juni buchbar.

"An erster Stelle stehen nach wie die Gesundheit der Gäste und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Daher treffen wir detaillierte Hygiene- und Sicherheitsvorkehrungen, die sich strikt an den aktuellen Vorgaben der Behörden orientieren", so Pressesprecher Martin Glaab. 

In der Wallfahrtskirche werden aufgrund der strengen Vorgaben weiterhin keine öffentlichen Gottesdienste stattfinden können. Da bis Ende August leider alle Wallfahrten nach Andechs abgesagt werden mussten, wollen wir in der Bittwoche vom 18. bis 23. Mai via Livestream jeweils um 18 Uhr einen Abendgottesdienst aus der Wallfahrtskirche übertragen. An Christi Himmelfahrt, den 21. Mai, und an den darauf folgenden Sonn- und Feiertagen wird um 9.00 Uhr vor der Wallfahrtskirche ein Gottesdienst stattfinden, sodass die Teilnehmer auf dem Plateau vor der Wallfahrtskirche im Freien mitfeiern können. Auch hier bitten wir, die Abstandsregeln zu beachten. Sitzgelegenheiten stehen nur sehr eingeschränkt zur Verfügung.

Bräustüberl und Klostergasthof öffnen Schritt für Schritt. 

Am 18. Mai öffnen zunächst die Außenbereiche von Bräustüberl und Klostergasthof. Am 25. Mai folgen die Innenräume. Dabei werden die behördlichen Vorgaben bzgl. der Öffnungszeiten, ausgearbeitete Hygiene-Konzepte, eine Begrenzung der Gästezahlen und die Sicherstellung von Mindestabständen entsprechend berücksichtigt. Die Klosterbrauerei ist nach wie vor voll lieferfähig. Die Klosterbiere können in Supermärkten und Getränkemärkten erworben werden. Die Klostermetzgerei hat weiterhin regulär am Freitag von 8 bis 14 Uhr geöffnet. Wir bieten hier auch unsere Klosterbiere und unsere alkoholfreien Getränke in der 20 x 0,5 l - Kiste zum Verkauf an. 

Ein Klosterladen-Kiosk vor dem Bräustüberl öffnet an den Wochenenden von Freitag bis Sonntag jeweils von 11 bis 17 Uhr. Hier ist eine kleine Auswahl des Klosterladen-Sortiments wie Kerzen, Postkarten, Flaschenbiere im 6er Geschenkträger und Gläser erhältlich. Grundsätzlich können Führungen aller Art erst wieder für die Zeit nach dem 1. Juni gebucht werden. Der Wohnmobilstellplatz am Fuß des Heiligen Berges öffnet wieder zum 30. Mai 2020.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Herbst-Semester der vhs Starnberger See ist gesichert - Anmeldungen ab sofort möglich
Herbst-Semester der vhs Starnberger See ist gesichert - Anmeldungen ab sofort möglich
Neues Bankerl vor Gilchinger St. Ägidius-Kirche 
Neues Bankerl vor Gilchinger St. Ägidius-Kirche 
Mehr Radler und Fußgänger: Landratsamt ordnet Geschwindigkeitsreduzierung bei Schlagenhofen an
Mehr Radler und Fußgänger: Landratsamt ordnet Geschwindigkeitsreduzierung bei Schlagenhofen an
Junge Kiffer treiben im Gautinger Schloßpark ihr Unwesen
Junge Kiffer treiben im Gautinger Schloßpark ihr Unwesen

Kommentare